Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


B.I.G. Beaulieu International Group NV

Massive Probleme bei Beaulieu


Die Teppichbodenproduzenten in Belgien leiden derzeit unter der Kombination aus schwacher Nachfrage, daraus resultierenden Überkapazitäten, ungünstigen Währungsverhältnissen und gestiegenen Rohstoffkosten. Bei der Beaulieu-Gruppe hat das im Geschäftsjahr 2008 nach Zeitungsangaben zu einem Verlust von 154,6 Mio. EUR geführt. Wie De Standaard berichtet, reduzierte sich dadurch das Eigenkapital von knapp 500 auf nur noch 338,7 Mio. EUR. Bei einem Umsatz von 1,4 Mrd. EUR habe das operative Ergebnis nach plus 70 Mio. EUR im Vorjahr nun bei minus 55 Mio. EUR gelegen. Hinzu kamen Kosten für die Restrukturierung des Unternehmens. Belastend wirke sich auch die Verteuerung der Rohstoffe aus, die nach einer vorübergehenden Entspannung in den letzen Wochen wieder eingesetzt habe.

Auf der Einnahmenseite hätten der Nachfrageeinbruch auf dem wichtigen Exportmarkt Großbritannien und die Abwertung des britischen Pfunds gegenüber dem Euro negativ zu Buche geschlagen.


Und noch ein weiteres Problem scheint auf Beaulieu zuzukommen: Nach Angaben von De Standaard besteht eine Steuerschuld gegenüber dem belgischen Fiskus in Höhe von etwa 100 Mio. EUR, für deren Begleichung das Unternehmen keine Rücklagen gebildet habe.

aus BTH Heimtex 09/09 (Wirtschaft)