Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hunter Douglas

Zusätzliche Belastung durch Währungseffekte, massiver Gewinneinbruch


Nach den ersten sechs Monaten 2009 liegt der Hunter Douglas Konzern mit einem Umsatz von 1,1 Mrd. USD (776,6 Mio. EUR) um 28,1 % unter dem Wert von 2008. Allerdings ist gut ein Drittel des Rückgangs auf negative Währungseffekte zurückzuführen. Das EBITDA hat sich mit 68,8 Mio. USD (Vj.: 154,4 Mio. USD) mehr als halbiert, das Nettoergebnis schmolz gar von 38,2 auf 5,2 Mio. USD zusammen.


aus BTH Heimtex 10/09 (Wirtschaft)