Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Schmitz-Werke GmbH & Co. KG

Markilux bekommt Red Dot Award 2012


Die Zusammenarbeit mit dem Designer Prof. Andreas Kramer in der Produktentwicklung macht sich für die Schmitz-Werke bezahlt: Für die gelungene Formsprache der offenen Gelenkarm-Markise Markilux 1700 erhielt das Unternehmen nun schon zum vierten Mal einen Red Dot Award. In den vergangenen Jahren wurden bereits die Markilux ES-1, die Markilux 6000 und die Markilux 930 swing ausgezeichnet.

"Gelungenes Design ist für unsere Produkte sehr wichtig", sagt Dan Schmitz, Mitglied der Geschäftsleitung der Schmitz-Werke. "Denn die Menschen gestalten ihr Zuhause immer individueller. Eine Markise soll dazu passen und die Terrasse aufwerten". Dementsprechend habe man der Markilux 1700 ein filigran-schönes Aussehen gegeben. Mit weichen, organischen Konturen und harmonisch ineinander laufenden Bauteilen passe sie sich als schickes Accessoire an jede Hausfassade an. Fast spielerisch scheinen Tragrohr und Tuchwelle der Rundrohrmarkise über eine tropfenförmige Seitenblende zu verschmelzen. Zurückhaltend grazil zeige sich das runde Ausfallprofil. Die Marke führt damit laut Schmitz das Konzept des Unternehmens fort, allen Design-Markisen ein entspannt-schönes Gesicht zu geben.

Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Die neue Terrassen-Markise Markilux 1700 wurde für ihr gelungenes Design mit dem Red Dot Award 2012 ausgezeichnet.

aus BTH Heimtex 04/12 (Sortiment)