Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Drapilux

Stoffe helfen in der Demenzpflege


Das Hamburger Max Herz-Haus geht als bundesweites Modellprojekt in der Betreuung von Demenzpatienten neue Wege. Ziel ist, den Kranken ein würdiges Leben zu ermöglichen und sie zu fördern. Ein wichtiges Gestaltungsmittel für die Inneneinrichtung sind dabei Farben und Muster.

Farben haben großen Einfluss auf die Stimmung. Sie stimulieren, wecken Erinnerungen und Assoziationen, geben Orientierung. Eigenschaften, die in der Pflege von Demenzkranken besonders wichtig sind, denn mit dem gezielten Einsatz von Farbkonzepten lassen sich deren Gefühlswelt und Orientierungsfähigkeit positiv beeinflussen. Menschen mit kognitiven Einschränkungen sind besonders auf eine harmonisch-wahrnehmbare Gestaltung ihrer Umwelt angewiesen, um Fähigkeiten, die sie durch ihre Krankheit verloren haben, durch visuelle Stimulation zu reaktivieren oder auszugleichen.

Das Max Herz-Haus nimmt solche Erkenntnisse auf und bindet sie in das eigene Pflegekonzept ein. So ist die Architektur und Einrichtung ganz auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet, um Stress zu vermindern und eine Atmosphäre des Wohlbefindens zu schaffen. Farben wurden dabei bisher vorwiegend an Wänden und Fußböden zur Unterstützung der Orientierung eingesetzt. Beruhigendes Grün kennzeichnet die Flure, während warme, aktivierende Orangetöne den Gemeinschaftsraum charakterisieren.

Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Ein warmes, an Sonnenblumen erinnerndes Gelb, das Freude ausstrahlt und zu Geselligkeit einlädt, wurde für den gemeinschaftlichen Wohn- und Essbereich ausgewählt.

Aber auch Gardinen-, Wand- und Vorhangstoffe können helfen, die Sinne der Erkrankten anzusprechen. Hierzu entschied sich das Max Herz-Haus für Stoffe aus der "We care"-Kollektion von Drapilux. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von Stoffen für Kliniken, Pflegeheime und Seniorenresidenzen und hat We care in Zusammenarbeit mit dem Konstanzer Architekturbüro Wagner-Interior speziell für Einrichtungen mit Demenzerkrankten entwickelt. Farbe, Muster und Lichtdurchlässigkeit sind auf Basis von farbpsychologischen und medizinischen Erkenntnissen auf die Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten. Verschiedene Stofffarben und -muster wirken auf die Bewohner stimulierend oder beruhigend.

aus BTH Heimtex 05/12 (Sortiment)