Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hain Parkett

Castello-Dielen im XXL-Format


Der Schlossboden Castello der oberbayerischen Parkettmanufaktur Hain gilt als perfekte Wahl, wenn mit Naturholzböden besondere optische Akzente gesetzt werden sollen. Deshalb werden diese Dielen gerade im Objektbereich intensiv nachgefragt. Hain hat daher mit einer weiteren Produktionslinie die Angebotsmenge deutlich erhöht. "Damit können wir noch individueller auf Kundenwünsche wie etwa Sonderanfertigungen eingehen", unterstreicht Geschäftsführerin Susanne Hain. Das Unternehmen positioniert sich so als Anbieter, der auch bei ausgefallenen Aufträgen schnell liefern kann. Geht nicht, gibts nicht, lautet daher das Hain-Fertigungsprinzip. Möglich sind unter anderem Oberflächen, die per Hand gehobelt werden, Sägeschnittstrukturen aufweisen oder im "Used-Look" daherkommen, ebenso geräucherte oder kerngeräucherte Ausführungen.

Sehr beliebt sind nach Unternehmensangaben derzeit naturgeölte Castello-Landhausdielen in "normalen" Längen von 2.400 mm und Breiten von 220 bis 250 mm, meist in der Holzart Eiche. Als Renner gelte dabei der Hain-Castello-Boden ,Cappuccino-Braun geölt.

Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH
Als einer der ersten Hersteller in Deutschland hat Hain für geräuchertes Eicheparkett die Zertifizierung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erhalten.

aus ParkettMagazin 03/12 (Sortiment)