Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Prinz

Fester Halt durch selbstschneidende Schrauben


Ganz bewusst hat sich Prinz mit dem PS-400-Schraubprofil-System vom konventionellen Prinzip des Schraubkanals gelöst. Prinz verbindet Ober- und Basisprofil mit selbstschneidenden Schrauben. Da diese Schrauben im Basisprofil rundum festen Wandkontakt halten, bietet die Verbindung einen sicheren Kraftschluss. Von selbst können sich diese Schrauben nicht mehr lösen, heißt es vom Anbieter. Jüngster Zuwachs in dieser Kategorie ist das PS-400-Schraubprofilsystem PEP, ein ausgesprochen schlankes Profilsystem für Laminat und andere Beläge ab 6 mm Aufbauhöhe.

Feste Übergänge ohne Schraublöcher realisiert Prinz mit seinem Profi-Tec-Master-Clip-System. Durch einfachen Druck von oben rastet ein vom Oberprofil nach unten gerichteter, bogenförmig gezahnter Gelenksteg in den ebenfalls gezahnten Klemmkanal des Basisprofils ein. Die bogenförmige Ausprägung des Gelenkkopfs erlaubt, dass sich das Profil jeder Neigung anpasst. "Schneller gehts nicht", beschreibt der Hersteller die Montage dieses Profilsystems. Auch das seit langem von Prinz angebotene D.O.S.-System (Dübelfest ohne Schrauben) basiert auf der Idee, Profile ohne sichtbare Bohrlöcher und Schraubköpfe im Boden zu verankern. Dazu setzt Prinz auf einen hochelastischen Spezialdübel. In den Boden gepresst, soll er einen perfekten Bodenanschluss in jeder beliebigen Neigung garantieren.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
Beim PS-400 in Edelstahl verbinden selbstschneidende Schrauben das Deck- mit dem Basisprofil.

aus Parkett im Holzhandel 03/12 (Sortiment)