Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Korkfußböden auf der Domotex 2010

Korkfertigparkett und Vinylböden im Aufwind

Im Bereich des Deutschen Korkverbandes (DKV) ist der Absatz von Klebekork deutlich gesunken. Von einstmals 3 Mio. qm ist er unter die Million-Grenze gefallen. Zwar heißt es, Klebekork noch immer das Produkt, mit dem sich ein Handwerker am meisten identifizieren kann. Hersteller und Handel weichen aber zunehmend auf Fertigböden aus, bei denen Kork entweder als Design orientierte Oberfläche, als Unterlage von Vinyl und Linoleum oder als Kork-Lino-Gemisch eingesetzt wird. Aussteller auf der Domotex 2010 rückten gerade deshalb diese Segmente in den Mittelpunkt. Amorim-Geschäftsführer Tomas Cordes: "Wir stellen uns auf das veränderte, anspruchsvolle Bauherrenbewusstsein ein. Holz, Kork, Vinyl und Linoleum - alles kann miteinander kombiniert werden." Aus den ehemaligen Korkspezialisten sind Bodenbelagsanbieter geworden. Kork ist dabei nur eines von mehreren Produkten.

Domotex
Vinyl-Fertigparkett ist das Produkt, das Korkanbieter 2010 in den Mittelpunkt rücken.

aus ParkettMagazin 02/10 (Wirtschaft)