Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff/MB Kauf

Kooperation im Einkauf und in der Fakturierung

Die Eurobaustoff Handelsgesellschaft in Bad Nauheim und die MB-Kauf Baustoff-Fachhändler in Kaufungen arbeiten seit dem 1. Januar 2010 im Einkauf und in der Zentralfakturierung zusammen. Vergleichbare Kooperationsverträge bestehen bereits mit der NBB Bau- und Heimwerkermärkte und der Nowebau (Großefehn). Damit übernimmt Eurobaustoff seit Jahresanfang die Einkaufsverhandlungen und den Einkauf bei allen deckungsgleichen Lieferanten, um anschließend die Umsätze in ihrer Zentrale in Karlsruhe zu fakturieren. Erwartet werden Konditionsvorteile von den Lieferanten - einerseits durch die Nachfrage-Bündelung und andererseits durch die Straffung der administrativen Auftragsabwicklung. Ulrich Wolf, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschäftsführung: "Dies ist für uns ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Dienstleister für andere Kooperationen und mittelständischen Verbundgruppen."

Die MB-Kauf ist als Baustoff-Fachhandelskooperation für mittelständische Unternehmen im Jahre 1974 von sechs Gesellschaftern in Kaufungen gegründet worden. Heute sind 44 Gesellschafter mit insgesamt 110 Standorten (Baustoffhandlungen, Baumärkte und ein Logistik-Zentrum) in der Gruppe zusammengeschlossen. Sie erzielt einen Außenumsatz von 290 Mio. EUR und war bisher Gesellschafterin bei der Celo GmbH, Wilnsdorf. Diese Beteiligung wurde zum 31. Dezember 2009 beendet.


aus ParkettMagazin 02/10 (Wirtschaft)