Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Maison & Objet, Paris

Positive und kreative Atmosphäre


Das Paris immer eine Reise wert ist, ist hinlänglich bekannt. Neben Louvre, Eiffelturm & Co. lohnt ein Besuch allein schon wegen der zweimal jährlich stattfindenden Maison & Objet. Denn was zurzeit in den Bereichen Möbeln und Wohnaccessoirs angesagt ist, findet der Besucher hier. Und von denen kamen zur Januarausgabe reichlich: 85.482 Fachbesucher sollen es gewesen sein, was einen Anstieg von satten 13% gegenüber Januar 2009 bedeutet. Geordert wurde wohl sehr rege, die Stimmung war überwiegend positiv. Auch wenn der Teppichbereich in Paris wieder einmal eine Nebenrolle spielte, waren erfreulich viele (kleine) Aussteller vor Ort.

Wurden bei der September-Ausgabe noch die ausländischen Besucher vermißt, kam nun 14% mehr. Insgesamt lag die Quote nicht französischer Besucher bei 43%. Dieses Plus an internationaler Frequenz war ebenso zu spüren, wie die sehr kreative Atmosphäre in den teils überfüllten Gängen.

Erfreulich: Die hochwertigen Möbelhersteller zeigten erneut ausgeklügelte Wohnkonzepte, bei denen der Teppich vermehrt integriert wurde.

Beim Rundgang über die Messe wurde deutlich, dass sich der Trend zu Natur und Natürlichkeit fortsetzt: Leinen, Hanf, Bambus und unbehandelte Wolle werden in Stoffen für sämtliche Wohnbereiche eingesetzt.

Maison & Objet
Diacasan Edition
Maison & Objet
Rug Alliance

Im Teppichbereich wurden überdurchschnittlich viele Flachgewebe und Patchworkarbeiten ausgestellt, zusätzlich werden Strickoptiken immer wichtiger. Leichte, pastellige Farben waren häufiger zu sehen, doch wie auch schon auf der Domotex, überwogen Naturtöne.

An bekannten Namen waren unter anderem Casador, Diacasan, Missoni, Linie Pure, Mischioff, Esprit, Robusta, Zollanvari und die spanische Designerin Nanimarqina vertreten. Unterm Strich dürften sich Anbieter von Orientteppichen und moderner Ware in etwa die Waage gehalten haben. Nicht verstecken müssen sich die kleinen Aussteller: Youlka Design überzeugte mit pfiffigen Filzteppichen (siehe Neuheiten), Moyse mit frischem Design.

So viele positive Eindrücke machen neugierig auf die nächste Ausgabe der Maison & Objet - sie findet vom 3.bis 7. September 2010 statt.

aus Carpet XL 02/10 (Wirtschaft)