Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Windmöller

Startschuss für neue Boden-Dachmarke


Windmöller präsentiert auf Domotex und Bau in München im Januar eine neue Boden-Dachmarke. Die beiden etablierten Fußbodenmarken Witex und Windmöller Flooring sollen unter neuer Dachmarke mit ihren Markenkernen weiterentwickelt werden. Zusätzlich dürfte das neue Konzept aber auch eine ganz neue Form der Vermarktung bieten.

Mit ,Purline eco wird Windmöller nach eigenen Angaben den ersten Bio-Polyurethan-Bodenbelag aus nachwachsenden Rohstoffen vorstellen. Nach Ansicht des Unternehmens beginnt damit eine neue Ära für dauerelastische Böden, da Bio-Polymer das Material der Zukunft sei. Das von Windmöller produzierte Produkt kann überall dort eingesetzt werden, wo antimikrobielle, chemikalienbeständige, antistatische sowie umweltfreundliche Eigenschaften vom Bodenbelag gefordert sind und wo es auf dauerelastische, dämmende und gelenkschonende Materialeigenschaften ankommt. Der aus über 90 Prozent nachwachsenden Rohstoffen und natürlichen und mineralischen Füllstoffen bestehende PU-Boden ist mit dem Siegel Blauer Engel ausgestattet. Er enthält keine Weichmacher, kein Chlor und keine Lösungsmittel.

Designboden: XL und "textil"

Den ersten ,Connect Boden im XL-Plankenformat stellt Windmöller als großformatige "kingsize"-Kollektion vor. Die PVC-Landhausdielen in aktuellen Holzoptiken bieten Eichenvariationen in Vintage- und sägegrauen Optiken mit Farbstellungen von hell bis dunkel. Mit der minimalen Aufbauhöhe von nur fünf Millimetern und einer Nutzschicht von 0,33 Millimetern eignen sich die Böden für den privaten Wohnbereich. Mit einer Nutzschicht von 0,55 Millimetern ist aber auch der Objekteinsatz eine Alternative.

Windmöller Flooring Products GmbH
Mit ,Purline eco stellt Windmöller einen PU-Bodenbelag vor, der aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird.

Zunächst als Vorserienprodukt wird Windmöller auf beiden Messen Designbeläge mit gewebten, "textilen" Optiken und Haptiken präsentieren. Das mit einer 0,70 Millimeter starken Nutzschicht als Klebeware geplante Produkt soll vom Fachpublikum bewertet und hinsichtlich Akzeptanz und Absatzchancen eingestuft werden, bevor es dann im ersten Halbjahr 2013 zur Markteinführung kommen kann.

Witex strafft Sortiment

Nach einer deutlichen Verschlankung bietet das Witex-Sortiment mit über 150 Dekor-Oberflächen nach wie vor eine anspruchsvolle, moderne und exklusiv anmutende Vielfalt mit neuen Holz -und Steindekoren sowie XL-Paneel-Formaten mit V-Fugen. Highlight werden 10-15 Dekore mit grafischen, exklusiv anmutenden und kreativen Mustern und neuartigen Optiken, die als Studie vorgestellt werden. Auch hierzu soll die Wirkung auf die Kunden getestet werden, bevor eine Kollektion auf den Markt gebracht werden kann.

aus ParkettMagazin 01/13 (Sortiment)