Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Aquafil

Konzentration aufKerngeschäft Fasern

Hochstimmung herrschte auf dem Stand von Aquafil: "Das war eine fantastische Messe, die beste seit Jahren", sagt Bruno Torresani, die graue Eminenz des italienischen Teppichfaserherstellers. "Permanent kommen Kunden zu uns und fragen, ob wir früher liefern können und mehr als ursprünglich vereinbart. Das kennen wir gar nicht mehr." Darüber hinaus beobachtet Torresani auch eine Tendenz zu besserer Qualität. Alles Signale dafür, dass es nach dem Krisenjahr 2009 in diesem wieder aufwärts geht?

Aquafil zumindest hat für sich die Voraussetzungen dafür geschaffen. Schon 2009 konnten sich die Italiener besser behaupten als mancher andere, weil sie trotz zweistelliger Einbußen bei Volumen und Umsatz die Margen leicht verbessert haben - durch optimierten Produkt-Mix, nachlassende Rohstoff-Preise und weiteres Wachstum der profitablen amerikanischen Tochter Aquafil USA.

Zudem gab es im vergangenen Jahr zwei einschneidende Veränderungen in Arco: Zum einen hat sich der Mutterkonzern Bonazzi von seinen anderen Aktivitäten getrennt und konzentriert sich nun rein auf Aquafil, zum anderen hat im September ein britischer Investmentfond Anteile von der Familie Bonazzi erworben. Dadurch ist dem Unternehmen reichlich frisches Kapital zugeflossen, das Investitionen und Expansion ermöglicht. Die neuen Gesellschafter aus England sind im Aufsichtsrat vertreten, nehmen aber keinen Einfluss auf das operative Geschäft. Auf der Domotex wurde kolportiert, dass eine ihrer Kaufbedingungen gewesen sei, dass der Vertrag von Bruno Torresani nochmals verlängert wird. Auf die Geschichte angesprochen, lächelt der Grandseigneur der Teppichbranche nur fein. Die Kunden wird es freuen...

Aquafil S.p.A
Sie haben in den letzten Jahren viel erreicht und Aquafil massiv vorwärts entwickelt: Bruno Torresani, die graue Eminenz des italienischen Faserherstellers, und Deutschland-Statthalter Martin Pfeiffer.

Für 2010 erwartet Torresani eine klare Absatzsteigerung gegenüber 2009, die primär aus den neuen Märkten China, asiatisch-pazifischer Raum und USA kommen soll. Zu diesen Zukunftsmärkten sucht Aquafil gezielt Nähe. Neben den Werken in USA und Thailand entsteht noch in diesem Jahr ein weiteres in China; Aquafil Fibres & Polymers Jaixing Co. Ltd. soll schon im zweiten Quartal mit der Veredelung starten und Anfang 2011 mit der Extrusion.

Auch in Europa wird in Folge der Einführung neuer Produkte mit einem moderaten Zuwachs gerechnet. So ist Aquafil mit seinem BCF-PA 6 inzwischen auch bei Webware präsent - "das öffnet uns neue Türen". Viel verspricht man sich von der Weiterentwicklung der Solution-dyed-Recyclingfaser Econyl, bei der bis Ende 2010 das Farbspektrum erweitert werden soll - bis hin zu einer rohweißen Variante.

aus BTH Heimtex 02/10 (Wirtschaft)