Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


A. S. Création

Erfolgreich mit Lizenzmarken

Ganz zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2009 zeigt sich A.S. Creation-Vorstandschef Jörn Kämper. Das kann er auch, denn in Gummersbach hat man in den letzten Jahren weitblickend agiert und investiert und sich damit von den Konjunkturkapriolen unabhängiger gemacht. So hatte zwar auch der einzige deutsche börsennotierte deutsche Tapetenhersteller unter der desaströsen Entwicklung der wichtigen osteuropäischen Märkte Russland und Ukraine zu leiden, konnte das aber durch Zukäufe in Frankreich ausgleichen. Mit dem Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an den beiden Tapetengroßhändlern MCF Investissement und SCE konnte A.S. Création seine Präsenz in dem wichtigen westeuropäischen Markt ausbauen. In Deutschland profitierte das Unternehmen unter anderem vom Erfolg seiner Esprit-Lizenzkollektion, so dass insgesant für 2009 ein "Umsatz auf Vorjahresniveau" gemeldet werden kann. Genaue Zahlen gibt es wie immer erst anlässlich der Bilanzpressekonferenz.

Im laufenden Jahr will Kämper wieder zulegen und sieht dafür eine gute Basis mit etlichen neuen Kollektionen. Einen Sprung nach vorn macht das umtriebige Unternehmen mit seinen XXL Wallpapers. Das sind Digitaltapeten auf drei verschiedenen Druckträgern, frei von Latexfarben und Lösungsmitteln. Am Messestand illustrierte ein lebensgroßes Nashorn eindrucksvoll die Möglichkeiten der Technologie. .Derzeit stehen 120 Standardmotive zur Verfügung, die auch über den Tapeten-Bestellshop abrufbar sind.

Ansonsten setzt A.S. Création stark auf Branding und damit auf Lizenzpartner wie Schöner Wohnen und Esprit, mit denen der Tapetenhersteller eher konsumige, modische Kollektionen entwickelt. Als besonders fruchtbar erweist sich die Zusammenarbeit mit Esprit, unter deren Label bereits die fünfte Karte auf dem Markt geht. "Die wissen genau, was in Richtung Mode abgeht."

Neu im Boot ist das Frauenmagazin Brigitte, das wie Schöner Wohnen aus dem Gruner & Jahr Verlag kommt. Die Brigitte gibt ihren Namen für eine hochwertige Kollektion, zugeschnitten auf die trendbewusste Frau. Fünf Themenwelten - Iceland Star, French Flower, African Earth, English Garden und Irish Leaf - sind inspiriert von länder- und kulturtypischen Elementen, Dessins und Colorits.

A.S. Création Tapeten AG
Afrika am Messestand: Mit einem lebensgroßen Nashorn präsentiert A.S. Création die Möglichkeiten des Digitaldrucks.
A.S. Création Tapeten AG
A.S. Création und Esprit arbeiten erfolgreich zusammen. Auf der Heimtextil präsentierten sie bereits ihre fünfte gemeinsame Kollektion. "City Glam" kommt sehr trendig daher: Große Blumen in Beerenfarben.
A.S. Création Tapeten AG
Jörn Kämper, Vorstandsvorsitzender von A.S. Création, hat in Deutschland unter anderem von den starken Lizenzkollektionen des Unternehmens profitiert.

Aus dem eigenen Atelier von A.S. Création stammt die Vlieskarte "Key to Fairyland", die Märchen- und Fantasielandschaften, Wald-, Feld- und Wiesenscherenschnitte mit feinen Holzmaserungen, bunten Streifen und geschwungenen Linien kombiniert.

Gut angelaufen ist die neue Sparte "Architect Papers". Mit dieser Marke wendet sich A.S. Création gezielt an Architekten, Innenarchitekten, Stylisten, Einrichter und Planer. Für diese anspruchsvolle Zielgruppe wurden hochwertige, außergewöhnliche Wandlösungen konzpiert, etwa Echtstein oder Schiefer auf der Rolle, flüssige Metallpigmente auf Vliesträger, auch per Oxidationsprozess veredelt und edle Textilgewebe. "Dieser neue Bereich ist ein zartes Pflänzchen, aber er entwickelt sich gut", sagte Kämper. Er gebe A.S. Création einen Technik- und Design-Schub.

aus BTH Heimtex 02/10 (Wirtschaft)