Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Akzo Nobel NV

Akzo Nobel verdient weniger mit Bautenfarben

Akzo Nobel leidet weiter unter der Weltwirtschaftskrise. Die Konzernsparte Bautenanstrichmittel hat im Geschäftsjahr 2009 Federn lassen müssen. Die Umsätze gingen um 7 % auf 4,7 Mrd. EUR zurück. Auch das EBITDA fiel mit 492 Mio. EUR (-18 %) deutlich niedriger aus als im Vorjahr.

Mittlerweile hat das Unternehmen mit Sitz im niederländischen Amsterdam ein Programm gestartet, das für schlankere Strukturen, Synergien aus der Übernahme von Geschäftsbereichen des Konkurrenten ICI und mehr Effektivität sorgen soll. In diesem Rahmen wurden bereits 29 Standorte geschlossen, davon 13 in Europa. Gleichzeitig wird in Wachstumsmärkte investiert.


Über alle Geschäftsbereiche sank der Umsatz 2009 gegenüber dem Vorjahr um 10 % auf 13,9 Mrd. EUR. Allerdings wurde ein Überschuss von 278 Mio. EUR ausgewiesen - nach einem Verlust in Höhe von 1,1 Mrd. EUR. Insgesamt rechnet Akzo-Chef Hans Wijers zwar nicht mit einer schnellen Erholung, aber mit einer Stabilisierung, was sich im Schlussquartal 2009 abzeichnete.

aus BTH Heimtex 03/10 (Wirtschaft)