Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Interview mit Jörg L. Jordan

Wie sich Bodenbeläge und Sport erfolgreich verbinden lassen

Mit seiner Marke Joka bietet das mittlerweile nicht nur bundesweit, sondern auch grenzübergreifend agierende Großhandelsunternehmen Jordan seinen Kunden aus Handel und Handwerk ein probates Instrument, um sich zu profilieren und von Großflächenanbietern abzugrenzen. Dahinter stehen ein umfangreiches, marktgerechtes Sortiment und professionelle Marketingaktivitäten. Ein Baustein des Marketingkonzeptes ist die Zusammenarbeit mit Spitzenathleten aus dem Wintersport wie Doppelolympia-Siegerin Magdalena Neuner, Bronzemedaillen-Gewinnerin Martina Beck und Nordisch Kombinierer Ronny Ackermann. BTH Heimtex wollte von Jörg L. Jordan wissen, wie diese Partnerschaft funktioniert und welchen Nutzen das Haus Jordan und seine Kunden daraus ziehen können.

BTH Heimtex: Nach Turin und Peking ist dies bereits das dritte Mal, dass Sie das Deutsche Haus bei den Olympischen Spielen mit Joka-Bodenbelägen ausstatten - ein ebenso ungewöhnliches wie prestigeträchtiges Referenzobjekt. Warum fiel die Entscheidung auf Ihr Haus als Bodenbelagslieferant ?
Was waren Ihre Pluspunkte gegenüber anderen Bewerbern ?

Jörg L. Jordan: Für uns ist es schon eine erstklassige Referenz, Joka-Bodenbeläge an solch einem prominenten Ort zum Einsatz zu bringen. Während der olympischen Spiele ist das Deutsche Haus jeweils so etwas wie die "Sportler-Botschaft" Deutschlands, wo sich mit hoher Medienpräsenz die gesamte Prominenz aus Politik und Sport jeden Tag ein Stelldichein gibt. Dabei wird die Marke Joka als Partnermarke entsprechend präsentiert und somit einem großen Interessentenkreis erschlossen.

Bei der Wahl für Joka war unser Pluspunkt sicher, dass wir als Komplettanbieter ein großes Bodenbelags-Portfolio bieten und zudem über eine hohe Kompetenz und Erfahrung bei sämtlichen Produkten verfügen. Damit konnten wir alle gewünschten Bodenbelagsarten liefern: Tuftingware und Webqualitäten, Laminat oder Parkett, Designbeläge...und das alles aus einer Hand.


BTH Heimtex: Das ist kein normaler Objektauftrag gewesen, sondern war mit überdurchschnittlichem Aufwand verbunden - allein schon durch die Entfernung, die nicht alltägliche logistische Leistungen erforderte. Was hat Sie daran gereizt ?

Jordan: Durch unsere zum Teil schon langjährigen Partnerschaften mit den Sportlern Ronny Ackermann, Martina Beck, Stefanie Böhler und Magdalena Neuner haben wir eine starke Verbindung - und gute Kontakte - zur DSM (Deutsche Sport-Marketing, Anm.d.Redaktion), die auch für die Olympischen Spiele verantwortlich zeichnet. Und natürlich ist es auch ein sehr spannendes, imageträchtiges Projekt.

BTH Heimtex: Welche Voraussetzungen mussten die Bodenbeläge im Deutschen Haus erfüllen und wer war für die Auswahl verantwortlich?

Jordan: Die Auswahl wurde gemeinsam mit der DSM und der Architektin Ricarda Schulte von Schulte Concept getroffen, einem Büro, das sich auf temporäre Architektur spezialisiert hat. Die Bodenbeläge sollten dem Anlass entsprechend von hochwertiger Qualität und Optik sein, dabei strapazierfähig, um auch hohe Besucherfrequenz über die gesamten Olympischen Spiele hinweg ohne Beeinträchtigungen zu überstehen. Das heißt auch, dass die Farben nicht zu hell gewählt werden durften.

BTH Heimtex: Einer Ihrer Kunden wurde sogar mit der Verlegung der Joka-Beläge in Vancouver beauftragt. Warum hat man dafür einen Fachmann aus Deutschland geholt und sich nicht jemanden vor Ort genommen ?

Jordan: Es stimmt: Mit der Verlegung wurde unser Joka-Partner Stefan Lohnstein beauftragt. Da wir noch keine Vertriebsaktivitäten in Kanada entwickelt haben, fehlen uns dort auch die Kontakte. Um die optimale Verlegequalität zu garantieren, haben wir gern einen Joka-Partner mit ins Boot geholt. Abgesehen davon spielt bei uns wie im Sport die Teamarbeit eine große Rolle, so wie sie zwischen Jordan bzw. Joka und den Joka-Partnern praktiziert wird.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Joka-Partner zu unterstützen, primär in den Bereichen Werbung und Marketing, und ihren Bekanntheitsgrad auszuweiten. Wir wollen ihnen Möglichkeiten eröffnen, die ihnen alleine schwerer zugänglich sind - ohne sie in irgendeiner Form in ihrem selbstständigem Unternehmertum einzuschränken. Diese Partnerschaft basiert auf gegenseitigem Vertrauen, absoluter Zuverlässigkeit, Leistung und Gegenleistung und gegenseitiger Ergänzung.

BTH Heimtex: Ist das Deutsche Haus jeweils nur ein temporäres Projekt oder wird es nach den Olympischen Spielen einer neuen Nutzung zugeführt ?

W. & L. Jordan GmbH
Jörg L. Jordan: "Als Spitzensportler sind Ronny Ackermann, Magdalena Neuner, Martina Beck und Steffi Böhler die idealen Partner für Joka - und damit auch für die Unternehmen unserer Kunden. Sie stehen für Top-Leistungen, Erfolg und Teamgeist - und sind außerdem sympathisch, bodenständig und glaubwürdig. Alles Eigenschaften, die perfekt zur Marke Joka passen."
W. & L. Jordan GmbH
Joka im Deutschen Haus in Vancouver: Athleten Lounge mit Webware Campo und Shag-Teppich Riviera
W. & L. Jordan GmbH
Joka-Partnerin und Biathletin Magdalena Neuner ist mit zwei Goldmedaillen in der Verfolgung und im Massenstart sowie der Silbermedaille im 7,5 km-Sprint eine der erfolgreichsten Teilnehmerinnen in Vancouver 2012. Die Joka-Partner können mit der Doppelolympia-Siegerin ein wahres Zugpferd für ihre Werbung und Öffentlichkeitsarbeit nutzen.
W. & L. Jordan GmbH
Mit Biathletin Martina Beck, die in Vancouver Bronze gewann, arbeitet Joka bereits seit Jahren zusammen.
W. & L. Jordan GmbH
Für Spitzensportler Ronny Ackermann hat "schönes Wohnen" einen hohen Stellenwert. Der Nordisch Kombinierer ist ebenfalls langjähriger Partner von Joka.

Jordan: In Vancouver wurde das Deutsche Haus in den Räumen der Simon Fraser University eingerichtet; die meisten Böden werden deshalb wieder zurückgebaut und einem guten Zweck zugeführt. In Peking war es anders: Dort sind einige Beläge im Hotel Kempinski verblieben. Das ist also prinzipiell unterschiedlich und hängt von Vorab-Vereinbarungen wie auch dem Abnutzungsgrad der Beläge ab.

BTH Heimtex: Werden Sie auch das Deutsche Haus zu den Olympischen Sommerspielen 2012 in London ausstatten ?
Jordan: London ist noch nicht entschieden, aber die DSM würde gern auf die bewährte Partnerschaft mit Jordan/Joka zurückgreifen. Wobei ein Vorteil sicherlich die Nähe zu Deutschland ist.

BTH Heimtex: Sie pflegen generell eine Affinität zum Sport, fördern auch Athleten - mit Magdalena Neuner sogar einen der Stars und erfolgreichsten Teilnehmerinnen dieser Winterspiele. Was verbindet das Haus Jordan und den Sport bzw. die Branche und den Sport ?

Jordan: Jordan und den Sport verbindet eine Passion für die Natur und den Wintersport. Biathlon ist ein sehr aufmerksamkeitsstarker Sport (nach Fußball und Formel 1 die Nr. 3 in der Gunst der TV-Zuschauer, Anm.d.Redaktion). Und wir können unser Logo gut präsentieren - auf Gewehr oder Mütze und so den Bekanntheitsgrad unserer Marke Joka erhöhen.

Nicht zuletzt können wir darüber auch unseren ohnehin engen Kunden-Kontakt intensivieren, indem Kunden an zahlreichen Biathlon-Events, Wettbewerben in der Nordischen Kombination und sogar an den Olympischen Spielen teilhaben können.

Als erfolgreiche Sportler in den Disziplinen Biathlon, Nordische Kombination und Langlauf sind Ronny Ackermann, Magdalena Neuner, Martina Beck und Steffi Böhler die idealen Partner für Joka - und damit auch für die Unternehmen unserer Kunden. Sie stehen für Top-Leistungen, Erfolg und Teamgeist - und sind außerdem Spitzensportler zum Anfassen: sympathisch, bodenständig und glaubwürdig. Alles Eigenschaften, die perfekt zur Marke Joka passen und ihr ein zusätzlich positives Image verleihen.

BTH Heimtex: Und wie schlagen Sie die Brücke zum Thema Wohnen ?

Jordan: Wir haben gezielt die Joka Sportiv-Kampagne entwickelt, in deren Rahmen wir eine umfangreiche Auswahl attraktiver, exklusiver Werbemittel anbieten, mit denen unsere Kunden ganz nach ihren Vorstellungen agieren können. Dazu gehören Broschüren, Prospekte, Schaufenster-Aufhänger, Poster, Stoffbanner, Gehsteig-Aufsteller, Autogrammkarten etc. Dieses Werbe- und Fotomaterial für unsere Kunden zeigt natürlich "unsere" Sportler in Wohnsituationen mit Joka-Produkten.

Und mit unserer Partnerin Magdalena Neuner, einem der Stars von Vancouver, die durch ihre grandiosen Erfolge einen ungeheuren Popularitätsschub erlebt, können unsere Kunden ein wahres Zugpferd für sich nutzen.

BTH Heimtex: Gibt es Überlegungen, einen Ihrer prominenten Sportpartner auch einmal als Testimonial für eine Ihrer Kollektionen einzusetzen oder gar in die Gestaltung einer Kollektion einzubeziehen ?

Jordan: Das bleibt für 2010 unser Geheimnis. Lassen Sie sich von den neuen Joka-Kollektionen überraschen...

aus BTH Heimtex 03/10 (Wirtschaft)