Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


IMM Cologne 2010

Vintage und Himmelblau

Pudertöne, Vintage-Collagen und Leinenoptiken zählten zu den textilen Trends der internationalen Kölner Möbelmesse 2010. Hier präsentierten 1.053 Aussteller ihre Neuheiten; rund ein Drittel der Gesamtfläche belegten die Polstermöbelproduzenten. Auch wenn Ledersofas wieder auf dem Vormarsch waren - eine große Auswahl aktueller Wohnstoffe bot die IMM Cologne allemal. Viele namhafte Heimtextil-Anbieter wie Jab Anstoetz oder Kvadrat zeigten ihre Neuheiten auf der Messe oder in deren Umfeld. Auch Teppichanbieter machten in Köln Station.

Die Farben: von neutral bis Nachtblau

Farblich dominierten im Polsterbereich neutrale weiße und beigefarbene Bezüge sowie mattes Schwarz, Anthrazit und helleres Grau. Neue Trendtöne sind sehr dunkle Violettnuancen und Royal-Nachtblau. Als Akzentfarben dienen Fuchsia, Himmelblau von blass bis kräftig, pastellige Haut- und Pudertöne sowie ein sattes, intensives Orange. Hier und da sieht man auch wieder goldene Highlights. Bei den Lederbezügen wiederum stehen Naturtöne im Vordergrund.

Die Dessins: Ornamente bleiben en vogue

In Sachen Dessins bleibt bei den Bezugstoffen das Thema Ornament en vogue - ob in Anlehnung an Rokoko-Muster oder abstrakt floral. Auf den konventionellen Sofas kamen dessinierte Stoffe meist nur punktuell und als Eyecatcher zum Einsatz: beispielsweise auf den Dekokissen oder auf einzelnen Sitzelementen. Im jung-modischen Wohnbereich gab es dafür einen umso mutigeren Farb- und Mustermix zu sehen. Auch die Anbieter von Sofa-Klassikern wie Frommholz spielten hingebungsvoll mit traditionsreichen Ornamenten. Ebenfalls gern gezeigt: Sofas, die mit zwei kontrastierenden Uni-Stoffen bezogen sind.

Die Materialien: Mikro, Merino, Mohairvelours

Der Trend zu Leinenoptiken hält an - sowohl in matten als auch in schimmernden Variationen. Hinzu kamen extrem robuste Flach- und Veloursgewebe, Hightech-Stoffe (etwa von Rohleder), Markenmikrofasern sowie Satin und Handgearbeitetes, Letzteres meist als Kissen. Ein besonderes Zeichen setzte dabei der Möbelanbieter Cor mit dem Polsterbezug Patio aus Merinowolle mit subtil eingewebten Ornamenten. Hersteller ist die Weberei Rohi. Voll im Trend liegen anwenderfreundliche Polsterkreationen mit ausgereiften Funktionen und Mehrfachnutzen. Formal wird es wieder ein bischen rundlicher, die Sofas sind "kissiger" - man sitz also nicht auf, sondern in dem Polstermöbel. Der Weber De Ploeg zeigte Basics mit ausdrucksstarken Strukturen, auch in Trevira CS. Ebenfalls neu: der Mohairvelours Nordic.

Imm Cologne
Subtil eingewebte Ornamente in Merinowolle von Rohi.
Imm Cologne
Kendix zeigte in Köln leichte, spielerische und sommerliche Stoffdessins. Ein weiteres Thema war Vielschichtigkeit.
Imm Cologne
Für ihren Stoff "Rubberbands" besonders geeignet für Flächenvorhänge erhielt die Designerin Sylvia Döhler den Interior Innovation Award.
Imm Cologne
Anziehungspunkt in der Halle 11: der Jab Anstoetz-Messestand in einem modernen Design.

Die Anbieter: Ein Messe-Blitzlicht

Wer den Stand von Jab Anstoetz besuchte, betrat einen wirkungsstarken Multicolor-Streifenteppich und erlebte damit die neue Teppichkollektion Lana Color in 125 Farben haut- bzw. fußnah. Zu sehen waren auch neue Flächenvorhänge sowie opulente Grandezza-Stoffe.

Kendix setzte aktuelle Entwicklungen aus Mode und Design in Wohnstoffe um. Die Kollektion 2010 präsentiert sich leicht, spielerisch und sommerlich. Einen fröhlich-bunten Kontrapunkt setzte Kvadrat in der Kölner Designpost. Hier präsentierte man die aktuelle Tord-Boontje-Kollektion.

Viel Aufmerksamkeit erregte Teppichanbieter Kymo, der Second-Hand-Orientteppiche in einem aufwendigen Verfahren zu bestickten Vintage-Objekten umarbeitet.

Einen Interior Innovation Award der IMM Cologne erhielt Sylvia Döhler für ihren Stoff "Rubberbands". Die Designerin hatte Gummiringe höchst dekorativ in ein Textilgewebe eingebracht. Zuvor hatte sie bereits mit Blättern und Gräsern experimentiert. Damit lag Döhler ganz im Trend, denn mehrere Hochwertanbieter machten "Nachhaltigkeit" zum zentralen Thema ihrer neuen Kollektion.

aus BTH Heimtex 03/10 (Wirtschaft)