Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Orgatec 2010

Branchenthemen, Praxisbeispiele und Networking

Vom 26. bis 30. Oktober lädt die Orgatec, Internationale Leitmesse für Office & Object, nach Köln ein. Die Veranstalter erwarten rund 700 Anbieter aus ca. 35 Länder aus den Bereichen Mobiliar, Licht, Boden, Akustik und Medien-/Konferenztechnik, darunter namhafte Unternehmen wie USM Schärer, Cor/Interlübke, Ruckstuhl, Osram und Philips. Die Messe präsentiert das Zusammenspiel aller Bereiche für eine ganzheitliche Raumgestaltung, angefangen von der Planung über die Einrichtung und Ausstattung bis hin zu Betrieb und Management der jeweiligen Räumlichkeiten.

Inhaltlich beschäftigt sich die Orgatc 2010 unter der Überschrift "Erfolgsfaktor Büro" mit der Frage, wie Effizienz und Produktivität von Unternehmen durch gut geplante Büroeinrichtung gesteigert werden können. Unterstützt wird dies durch das flankierende Kommunikationsprogramm, das aktuelle Branchenthemen und Praxisbeispiele, aber auch das informelle Networking in den Fokus rückt.

Die Orgatec bespielt erneut alle Hallen des Nordgeländes - nämlich die Hallen 6, 7, 8 und 9 - sowie die Halle 10 des Südgeländes. Insgesamt belegt die Veranstaltung damit eine Bruttoausstellungsfläche von 112.800 qm.

Zentrale Diskussionsbühne der Messe bildet das Ultima Office-Trendforum in Halle 6. Dort stehen übergreifende Themen im Mittelpunkt, die alle Besucherzielgruppen ansprechen - angefangen vom demografischen Wandel über Nachhaltigkeit bis hin zu ausgewählten Praxisbeispielen. Hochkarätige Experten aus den Bereichen Architektur, Planung, Nachhaltigkeit, Handel und Arbeitsforschung behandeln Trends und Best-Practise-Beispiele, jeweils in 90 bis 120 Minuten - unterteilt in drei bis fünf Kurzvorträge einzelner Referenten. So spricht ein Experte von Jones Lang Lasalle beispielsweise zum Thema Nachhaltigkeit und Immobilienwirtschaft, während ein Vertreter der Deutschen Bank am Beispiel der Greentowers der Deutschen Bank über Bestandsimmobilien und Nachhaltigkeit referiert.


Als abendliches Highlight findet am 29. Oktober die erste "Insight Cologne - Orgatec Night of Corporate Architecture' statt. Im Kölner Stadtgebiet werden ausgewählte Büro- und Objektgebäude - verbunden über ein Bus-Shuttle-Netz - ihre Türen öffnen. Die Besucher der Messe und die interessierte Öffentlichkeit können so erfolgreiche Beispiele für anspruchsvolle Arbeits- und Kommunikationsräume erkunden. Ziel ist es, an Orte zu führen, bei denen aktuelle Trends bereits in den Alltag eingeflossen sind und faszinierende und zukunftsweisende Lösungen eingesetzt werden. Daher werden moderne, ganzheitliche Lösungen für Gebäude und Büros präsentiert, die den gesamten Workflow in Büro- und Businesswelten abbilden und innovative Lösungen für Licht, Raumakustik oder Technik zeigen. Die Themenpalette reicht dabei von Büro- und Arbeitskonzepten des 21. Jahrhunderts (Kranhaus 1 im Rheinauhafen), über Green Building und Nachhaltigkeit (Cologne Oval Offices) und Revitalisierung von Gebäuden (Max Cologne, das ehemalige Lufthansa-Gebäude) bis hin zur Objektgestaltung und -einrichtung (Hotel Interconti).

Ein weiteres Ziel der Orgatec ist, das Networking der Branchenvertreter voranzutreiben. Zentraler Ort dafür wird der unter dem Motto "Arbeitszeit ist Lebenszeit" gestaltete Boulevard mit informellen Kommunikationszonen und Loungebereichen sein. Erstmalig wird dort auch eine Happy Hour für die beteiligten Branchen am Abend des ersten Messetages stattfinden. Zu diesem informellen Get Together sind alle Aussteller, Besucher und Medienvertreter eingeladen.

aus BTH Heimtex 06/10 (Wirtschaft)