Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


FEB Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V.

Elastische Belagshersteller beklagen Rohstoffverknappung

Der FEB, Fachverband elastische Beläge, macht auf Schwierigkeiten bei der Rohstoffversorgung für die Herstellung elastischer Beläge aufmerksam. Lieferengpässe und damit verbundene Kostensteigerungen nähmen seit Jahresanfang wieder zu, heißt es in einer Pressemeldung. Hinzu kämen unternehmensspezifische Probleme der Zulieferer wie bei BASF, die durch einen technischen Defekt "bis auf weiteres" nicht in der Lage seien, Weichmacher zu produzieren und ihren Lieferverpflichtungen nachzukommen.

"Damit erhält das Thema eine neue Dimension", klagt der FEB. Einkäufer von Weichmacherprodukten sähen sich einer ernsten Verknappung gegenüber, da der Bedarf bei weitem das Angebot überstiege. Die Folge: Die Preise sind seit Anfang 2010 durchschnittlich um 66 % gestiegen. Gleichzeitige ziehen die Preise für PVC-Pulver um 15 % an.

Ein Ende der Verknappung ist laut FEB derzeit trotz weltweiter Konjunkturerholung nicht in Sicht. "Im Gegenteil: Einige Hersteller rationalisieren Ihre Produktportfolios und streichen ganze Komponenten aus ihren Programmen."


Die FEB-Mitglieder reagieren auf diese Entwicklung mit der Optimierung und Globalisierung des Einkaufs sowie veränderten Rezepturen. "Falls dieses Maßnahmen nicht ausreichen, um die Rohstoffverteuerungen aufzufangen oder die Rohstoffkosten noch weiter steigen, muss mit Preiserhöhungen für elastische Beläge gerechnet werden".

aus BTH Heimtex 10/10 (Wirtschaft)