Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tendence 2010

Fröhliche Farben für ein gutes Konsumklima


Die Tendence meldet sich als wichtigster Konsumgütertermin für das Herbst- und umsatzstarke Weihnachtsgeschäft zurück. Nach herben Einbrüchen 2009 verzeichnete die Fachmesse rund um Wohnen, Einrichten und Schenken seit vielen Jahren erstmals einen deutlichen Besucherzuwachs. Die Rückkehr zum angestammten Termin Ende August scheint ein Schritt in die richtige Richtung gewesen zu sein.

Fast 57.000 Besucher aus dem In- und Ausland (+8 %) und 2.130 Aussteller (+4 %) - die diesjährige Tendence zog eine überaus positive Bilanz. Trotz heftiger Diskussionen um die Verlegung zurück in den August wurde der Termin offenbar gut angenommen. "Wir wünschen uns für die Messe einen festen, zuverlässigen Termin, den wir langfristig einplanen können", fasst Koziol-Geschäftsführer Stephan Koziol zusammen.

Die Grundstimmung war durchaus optimistisch: Fast drei Viertel der Aussteller schätzen die derzeitige Branchenkonjunktur gut bis befriedigend ein, von Besucherseite sogar 85 %. Analog wurde auch wieder mehr geordert: "Die Händler sind mutiger geworden, und das Auftragsvolumen hat die Größenordnung von 2008 erreicht", berichtet Lambert-Geschäftsführer Bernd D. Ehrengart. Hintergrund dürfte die relativ gute Konsumlaune der Verbraucher sein. Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Messe Frankfurt planen 12 % der rund 1.000 Befragten, in diesem Jahr mehr Geld für Weihnachtsgeschenke auszugeben als 2009.

Die Bedeutung des Objektgeschäfts wächst - auch auf der Tendence. Auf der diesjährigen Messe waren über 150 Aussteller auf den Contract-Markt spezialisiert. Eagle Products etwa macht zunehmend gute Geschäfte mit Naturfasern im Hochwertbereich.

Ein wichtiges Thema für Aussteller wie Fachbesucher war die Warenpräsentation mit kreativen, aufmerksamkeitsstarken POS-Ideen für die emotionale Kundenansprache. Dabei rücken Design und Qualität als Verkaufsargument für Wohnaccessoires in den Mittelpunkt. Mehrere Aussteller berichteten, dass die Nachfrage nach hochwertigen Artikeln insgesamt zunimmt und Markenprodukte und guter Fachhandelsservice wieder interessanter werden.

Trend 1: Produkte mit Ecken und Kanten

Tendence
Leuchtende, warme Farben, modernes Design und traditioneller Wollfilz Daff präsentierte Wohnaccessoires und Artikel für den gedeckten Tisch aus reiner Merinowolle.
Tendence
Kuschelige Bubble-Teppiche aus Polyester (Haans).

Persönlichkeit und Authentizität sind die Schlagwörter der kommenden Herbst-/Wintersaison. Die Zeiten des "clean chic" sind vorbei - gefragt sind Produkte mit Ecken und Kanten, die zum eigenen, ganz individuellen Stil passen. Ein lässiger Used-Look betont den lebendigen Charakter der Möbel und entspricht so dem Wunsch nach Authentizität. Sessel und Sofas haben entweder echte Gebrauchsspuren, oder wurden entsprechend bearbeitet. Ebenfalls aktuell sind handwerkliche Optiken oder Neuinterpretationen bewährter Formen.

Trend 2: Die neue Gemütlichkeit

Gemütlichkeit und Wohlgefühl werden den Verbrauchern besonders in der kalten Jahreszeit wichtig. Filz und Wolle sind die Materialien des kommenden Winters - auch bei Teppichen und Heimtextilien. Selbst Blumenvasen kleiden sich in Strick und werden so zum Blickfang, witzige "Stuhlsocken" schützen empfindliche Fußböden. Naturverbunden wirken alpine Dessins mit Hirschen, Geweihen, Edelweiß und Bergsilhouetten. Kuschelig warm wirds mit Kunstpelz und echten Fellen: Giesswein etwa zeigte Felle vom Silberfuchs, Kojoten und Kaninchen als Plaids und Kissen.

Farbtrends: Natürlich und bunt

Natürliche Töne dominieren die Farbpalette der kommenden Saison. Die Top-Bewerber um den Platz der neuen Trendfarbe sind Dunkelgrün- und Blaunuancen. Bei der Tischdekoration geben Fliederschattierungen wie Zyklon oder Mauve den Ton an. In den Wohnräumen wird helles Holz mit viel Weiß kombiniert. Textilien kommen oft in Kaffeetönen von Espresso- bis Milchkaffeebraun daher, immer wieder auch in Kombination mit Lila. Weihnachten 2010 wird bunt: Weihnachtsmänner treten in poppigem Lila und Pink auf; Christbaumkugeln zeigen mit Orange, Türkis, Pink und Gelb Mut zur Farbe.

aus BTH Heimtex 10/10 (Wirtschaft)