Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

Eurobaustoff: Zwölf neue Standorte in Sachsen

Die Eurobaustoff Europas umsatzstärkste Kooperation mittelständischer Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhändler, verfügt jetzt mit zwei neu hinzugekommenen Gesellschaftern über fast 1.300 Standorte. Bei den beiden Neuzugängen handelt es sich um die Raiffeisen Handelsgenossenschaft Dresden mit fünf und die Raiffeisen Handelsgenossenschaft Leisnig-Oschatz mit sieben Standorten. Beide betreiben Baustoffhandel sowie Bau- und Gartenmärkte und erzielten damit 2009 einen Umsatz von zusammen rund 32 Mio. EUR.

Mit den zwölf neuen Standorten ist die Eurobaustoff nun in Sachsen flächendeckend vertreten. Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Ulrich Wolf, ist sicher, dass "wir hiermit ein Signal in den Markt geben: Wir sind weiter auf der Suche nach leistungsfähigen Fachhändlern, die den Mittelstandsgedanken hoch halten und den Wettbewerb gegen Konzerne mit uns aufnehmen wollen."



Die Eurobaustoff ist eine Kooperation von 494 mittelständischen Fachhändlern für Baustoffe, Holz und Fliesen. Das Unternehmen entstand 2004 durch den Zusammenschluss der Kooperationen Interbaustoff und Interpares-Mobau. An den nunmehr 1.295 Standorten werden rund 40.000 Menschen beschäftigt. Der Außenumsatz der Kooperation beläuft sich auf über 9,5Mrd.EUR. (Stand Juli 2010)

aus ParkettMagazin 04/10 (Wirtschaft)