Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2011

Tapeten, Sonnenschutz und Gardinen ziehen um


Die Frankfurter Heimtextil wird mal wieder umstrukturiert und konzeptionell aktualisiert. Nachdem im vergangenen Jahr der Bereich der Haustextilien neu ausgerichtet wurde, erwarten Aussteller und Besucher zur nächsten Veranstaltung 2011 grundlegende Änderungen bei Heimtextilien. Ziel sei eine "Optimierung der Produktgruppendarstellung", erklärt Olaf Schmidt, Bereichsleiter Textilmessen bei der Messe Frankfurt. "Durch die Arrondierung einzelner Segmente können wir Synergie-Effekte schaffen, von denen sowohl Aussteller als auch Besucher profitieren".

Tapeten haben sich in den letzten Jahren zu einer der kreativsten Branche und einem Anziehungspunkt auf der Heimtextil entwickelt. Ihre angestammte Halle 5.1, wo sie seit vielen Jahren residieren, werde "dem Wachstumpotenzial" dieses Bereichs nicht mehr gerecht, hat man in Frankfurt erkannt. Künftig will man Tapeten einen adäquaten Rahmen in der Halle 3.1 bieten, wo sie "völlig neu aufgeplant" werden. Halle 3.0 bleibt in ihrer gewachsenen Struktur rund um das Deco Team unverändert.

Halle 4 soll zum neuen Zentrum für Decor, Design und Window werden und wird dazu komplett belegt, das heißt alle Ebenen von 4.0 bis 4.2 werden geöffnet. In 4.0 werden die Designer, bislang in Halle 1.1 untergebracht, die CAD/CAM-Aussteller und die Heimtechnik zusammengefasst, außerdem das Nachwuchs-Förderungsprojekt Campus. 4.1 wird die neue Heimat der Hersteller von Deko- und Möbelstoffen, sowie Dreh- und Angelpunkt für "Contract Creations", sprich Objektprodukte mit dem dazugehörigen Sonderschau-Areal "Lets have a look". Anbieter mit dem Schwerpunkt Gardinen, ziehen von 4.1 in 4.2 um.


Sonnenschutz und nichttextile Gardinen-Accessoires residieren künftig in der alten Tapeten-Halle 5.1, die produktgruppengerecht strukturiert werden soll mit dem "Café Sun" als Treffpunkt der Branche.
Das Aussteller-Kontigent nichttextiler und beschichteter Tischbelag, Folien und Artverwandtes hat den Wunsch nach einer zielorientierten Besucheranspruche geäußert, der künftig in der Halle 9.0 erfüllt werden soll. "Zusammen mit dem Bereich Tischwäsche werden hier zwei Themenschwerpunkte kombiniert, die sich hervorragend ergänzen", argumentiert Schmidt.

Die Heimtextil-Trendshow, die alljährlich die aktuellen Wohntrends zeigt, behält ihren Standort im Forum Ebene 0 bei. Für den Trend 2011/2012 zeichnet das kreative Team von Future Laboratory aus London verantwortlich. Die asiatischen Ausstellen sind weiterhin in Halle 6 auf den Ebenen 1, 2 und 3 zu finden.

aus BTH Heimtex 11/10 (Wirtschaft)