Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Design und Funktion

Haustextilien im Überblick

Frankfurt - Neue Designs und innovative Funktionen über alle Produktsparten hinweg stellte die Heimtextil 2011 in Frankfurt am Main heraus. Über 2.600 Aussteller aus allen Teilen der Welt zeigten, welche Stoffe, Farben, Muster und Formen in der kommenden Saison bei Haus- und Heimtextilien angesagt sind.

Wer nach Bettwäsche Ausschau hielt, hatte die Qual der Wahl - so groß ist das Angebot, das sich von Messe zu Messe steigert. Der Liebhaber traditioneller Schlafkultur findet wie eh und je elegante Satin-Bettwäsche mit traditionellen Webmustern in Weiß oder Ecru, mit klassischem Stehsaum, Paspelierung oder Spitzenbordüre. Neu: Eine edle Kollektion aus mikrofeinem Piqué. Bei den moderneren Mustern liegen Blumen- und Blütendekore weiter im Trend - als Großmuster, Allover-Streudessin oder als Sockeldekor für den Bettbezug. Ein Blütendessin auf dem Bettbezug wird häufig mit einem grafischen Dekor fürs Kissen kombiniert - oder umgekehrt. Viele Muster aus feinen Querstreifen im Multicolor-Look waren zu sehen. Grafische Rechteck- oder Kreisdekore haben verschwommene Umrisse, was ihnen eine lässigere Anmutung gibt. Elegante Dekors sind meist in sanften Tönen, jugendlich-sportliche Dessins in frischen leuchtenden Farben gehalten. Rehbraun, Nachtblau oder Anthrazit sind aufstrebende Newcomer unter den Farben. Bettbezüge lassen sich jetzt auch mit Zierknöpfen in kontrastierenden Farben schließen. Bei der Nachtwäsche begeistern Nachthemden und Pyjamas aus hauchzartem Mousseline oder feinem Batist.

Tagesdecken sind aus feinen, gesteppten Satins oder strukturierten Naturgeweben; sie sind oft auf die Bettwäsche des gleichen Programms abgestimmt. Bei den Decken und Plaids überwiegen Streifen- und Karodekore, in klassischen Naturfarben oder munteren Tönen. Uni-Decken aus Alpaka, Merinowolle oder Kaschmir sind in unzähligen Farbnuancen zu haben.

Heimtextil Frankfurt
Foto: Messe Frankfurt

Im Bad herrscht Urlaubsstimmung - zumindest, was das fröhliche Sortiment der Textilien betrifft. Noch nie zeigten sich die Handtücher in solch verschwenderischer Farben-Vielfalt. Bis zu 70 Töne enthält so manches Hersteller-Programm. Die Textilausstattung des Bades lässt sich daher exakt auf die Farben der Fliesen und Sanitär-Ausstattung abstimmen. In Kombination mit Baumwolle wird auch Bambus eingesetzt, das wegen seiner hohen Saugfähigkeit und seinem eleganten Glanzeffekt geschätzt wird. Neu ist eine Materialmischung aus Baumwolle und Buchenholzfasern, die eine besonders weiche Ware ergibt. Bambus und Buche sind nachhaltige Grundstoffe, da sie keine künstliche Bewässerung und zusätzliche Düngung erfordern, schnell nachwachsen oder sich wie die Buche unkompliziert vermehren. Bei den Mustern der Handtücher überwiegen grafische Dekore, die meist als Bordürenschmuck erscheinen. Statt mit Mustern punkten die Badtextilien eher mit Strukturen. Sie sind gerippt oder haben zumindest Bordüren mit Reliefdekor. Bademäntel sind meist auf die Handtücher abgestimmt, auch für die Junioren gibt es viele hübsche Mini-Mäntel in angenehm unkitschiger Ausführung. Für die Badteppiche oder WC-Deckelbezüge gilt das Gleiche wie fürs Handtuch-Programm: Die Skala der Farben ist nahezu unendlich und somit ein Plus für die harmonische Badausstattung.

Ein schön gedeckter Tisch regt den Appetit an - wer wüsste das nicht? Die neuen dekorativen Tischdecken, Servietten oder Sets der aktuellen Kollektionen sind da exquisite Helfer. Ihre noblen Farben wie Anthrazit, Greige, Aubergine oder Ocker kleiden den Tisch festlich ein. Dunkle Fonds geben den Textilien einen festlichen Anstrich. In den Mustern werden Töne phantasievoll kombiniert, die Dessins orientieren sich häufig an klassischen Vorbildern wie Fischgrat, Ikat, Hahnentritt oder auch Blockstreifen. Sets und Decken werden mit Paspeln eingefasst. Monogramm- und Wappen-Stickerei ist gefragter denn je. Tischläufer verbreitern sich serienmäßig bis zu 50 cm und dienen als textiler Fond für das farblich abgestimmte Set. Gerade bei Tischwäsche sind die Produkte oft auch im Wunschmaß erhältlich. Viele Küchenhandtücher haben ruhige Karomuster wie zu Großmutters Zeiten. Tischdecken, Sets, Kissenbezüge und Schürzen werden mit einheitlichem Muster angeboten.

aus Haustex 02/11 (Wirtschaft)