Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


R+T

Sonderschau und Förderprogramm für Jungunternehmer


Nachdem die Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz R+T nach dem Umzug auf das neue Messegelände in Stuttgart vor zwei Jahren erstmals 747 Aussteller zählte, sind für die Veranstaltung 2012 laut Projetkleiter Sebastian Schmid "bereits 90% der Ausstellungsfläche fest gebucht". Insgesamt erwarten die Veranstalter zwischen dem 28. Februar und 3. März rund 800 Aussteller, darunter zahlreiche Sonnenschutz-Unternehmen.

Erstmals wird es 2012 eine Sonderschau Sonnenschutz und Automation geben, unter Federführung des international tätigen Prüf- und Forschungsinstituts IFT Rosenheim. Führende Hersteller zeigen dort, wie mit zukunftssicherer Technik und automatischen Komponenten Energieeffizienz, Sicherheit und Wohnkomfort von Gebäuden verbessert werden können. Die Sonderschau gliedert sich unter anderem in die Bereiche sommerlicher Innen- und Außensonnenschutz, intelligente Steuerung zur bedarfsgerechten Verschattung sowie Informationen über Energieeffizienz, Sonnenschutz und automatisch betriebene Bauteile.


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWI hat die Weltleitmesse in ihr Förderprogramm aufgenommen. Das ermöglicht die Unterstützung von Unternehmen aus der Rollladen-, Tore- und Sonnenschutz-Branche die jünger als zehn Jahre sind, ihren Sitz in Deutschland haben, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und maximal einen Jahresumsatz von 10Mio.EUR generieren. Sie können Teilnehmer eines Gemeinschaftsstandes werden und müssen lediglich einen Eigenanteil von 20 bis 30% der Kosten für Standmiete und Standbau übernehmen. Es stehen zehn Plätze zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.bafa.de.

aus BTH Heimtex 05/11 (Wirtschaft)