Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


GD Holz

Rohholzhandel fordert Beteiligung an Transportkosten


Die zunehmende Kostenbelastung bei Rohholztransporten soll an die Kunden in der Holz verarbeitenden Industrie weitergegeben werden. Zu dieser Einschätzung kamen die Mitglieder der GD Holz Rohholzgruppe anlässlich ihrer Tagung in Papenburg. "Die gestiegenen Energie- und Rohstoffkosten sind in der normalen Kalkulation nicht mehr unterzubringen, wir müssen sie daher in den Transportkosten als Zuschläge möglichst transparent ausweisen", führte der neu gewählte Vorsitzende der Rohholgruppe Nord im GD Holz, Klaus Reimann, Bad Harzburg, aus.

Die Erhebung von Frachtkosten oder Transportkosten sei beispielsweise beim Platzholzhandel üblich und orientiere sich an der Kostenbelastung für den reinen Transport, aber auch an Entfernung, Liefermenge und weiteren Kriterien.


aus ParkettMagazin 03/11 (Wirtschaft)