Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Fachverband Wasserbett / DGM / MZE

"Wasserbetten sind ein etabliertes Produkt"


Rotenburg/Fürth - Über das Wasserbett als eher kleines Segment im Matratzenmarkt wurde in den vergangenen Jahren viel gesprochen: Der Absatz des Produktes zeigte Höhen und Tiefen, und mancher hat schon das Wasserbett als sprichwörtliches "Auslaufmodell" propagiert. Von alledem scheint sich nichts zu bewahrheiten: Der Umsatz mit Wasserbetten ist nichts anderem unterworfen als andere Produkte auch - nämlich den wirtschaftlichen Schwankungen. Die Gremien und Verbände, die sich mit der Thematik Wasserbett beschäftigen, sind aktiv am Ball und forcieren weiter mit Erfolg das inzwischen fest etablierte Produkt.

Informationen über Wasserbettheizungen und Matratzenvliese sowie Firmenpräsentationen stehen auf dem Plan der Jahreshauptversammlung des Fachverbandes Wasserbett, die am 28./29. Mai in Rotenburg an der Fulda stattfindet. Gemeinsam mit Helmut Stauner vom MZE, der das Produkt Wasserbett als Einkaufsverband weiter forcieren möchte, wird der weitere Kooperationsverlauf von Fachverband und MZE erörtert.

Während der interne Versammlungsteil für Mitglieder am Sonntag stattfindet, sind sämtliche Referate für den Samstag angesetzt und auch für Gäste nach vorheriger Anmeldung offen. Wie Fachverbands-Vorsitzender Ralf Köhler mitteilte, werden die Mitglieder nicht nur den neuen Fachverbands-Flyer mit nach Hause nehmen können, sondern auch eine Ausarbeitung über den Verband und seine Ziele.

MZE-Möbel-Zentral-Einkauf GmbH
Der Arbeitskreis Wasserbetten der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel wird sich im Juli erneut zur Überarbeitung der Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 430 zusammenfinden, um über die Anforderungen für Qualitätswasserbetten abschließend zu beraten.

Zudem werden den Fachverbands-Mitgliedern die durch die Mitgliedschaft in der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) gewonnenen Vorteile dargestellt, insbesondere im Hinblick auf wettbewerbsrechtliche Fragen. Die Zusammenarbeit mit der DGM entstand durch einen geknüpften Kontakt des Fachverbandes Wasserbett zum DGM-Geschäftsführer Jochen Winning. Dieser Kontakt mündete zu Jahresbeginn in eine Mitgliedschaft. Schon im Vorfeld gründete sich der Arbeitskreis Wasserbetten der DGM unter Mitwirkung des Fachverbandes.

Da die Qualität von Wasserbetten für die Nutzung und Langlebigkeit für den Endkunden von besonderer Wichtigkeit ist, hat der Arbeitskreis Wasserbetten der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) in den Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 430 die Anforderungen für Qualitätswasserbetten im Sommer 2010 genau definiert und überarbeitet. Die abschließende Sitzung des Arbeitskreises zur Überarbeitung der Bestimmungen findet am 6. Juli statt. "Mit den Qualitätsanforderungen und dem RAL-Gütezeichen erhält der Verbraucher eine wichtige Orientierungshilfe beim Kauf von Wasserbetten", berichten Fachverband und DGM. Weitere Informationen unter: pressestelle@fachverband-wasserbett.de ah

aus Haustex 05/11 (Wirtschaft)