Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


A.S. Création Tapeten AG

A.S. Création mit Rekordumsatz, Investitionen verdoppelt


Die hohen Rohstoffpreise sind daran schuld: Zwar hat A.S. Création im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum einen neuen Umsatzrekord eingefahren, doch gleichzeitig verschlechterte sich die Ertragslage.

Die Umsätze des nach eigenen Angaben führenden europäischen Tapetenherstellers waren bereits im ersten Quartal 2011 gegenüber dem Vorjahresquartal um 3 % geklettert, im zweiten Quartal zogen sie sogar um satte
9 % an.

Das gesamte erste Halbjahr 2011 schloss mit einem Wachstum von 5,7 % auf 99,1 Mio. EUR ab, ein neuer Höchstwert in der Geschichte des Konzerns. Dazu trugen sowohl der Geschäftsbereich Tapete mit einem Plus von 5,9 % als auch Dekorationsstoffe (Indesfuggerhaus) mit +2,5% bei.

Weniger erfreulich entwickelte sich die von stark gestiegenen Rohstoffkosten belastete Ertragslage. Die zum 1. März vorgenommene Erhöhung der Verkaufspreise von Teilen des Sortiments war nach Ansicht des Vorstands nicht ausreichend, um für eine Kompensierung zu sorgen. So lag die Rohertragsmarge im ersten Halbjahr 2011 lediglich bei 47,3 %, nach 50 % im Vorjahreszeitraum. Bezogen auf die Gesamtleistung in Höhe von 103,1 Mio. EUR entspricht dies einem fehlenden Rohertrag von 2,8 Mio. EUR. Auch die Aufbaukosten für die russische Produktionsstätte drückten auf den Gewinn.

A.S. Création Tapeten AG
A. S. Création Erstes Halbjahr 2011 in Zahlen

Angesichts dieser negativen Faktoren sank der Konzernüberschuss im ersten Halbjahr 2011 um 6,6 % auf 4,5 Mio. EUR. Dieser Rückgang fällt allerdings deutlich geringer aus als in der Gesamtjahresplanung vorgesehen. Darin war ein Abrutschen des Überschusses zwischen 10,7 % und 22,6 % auf 6,5 bis 7,5 Mio. EUR erwartet worden.

Angesichts des unerwartet positiv ausgefallenen Ergebnisses rechnet A.S. Création trotz aller Unwägbarkeiten bezüglich der Entwicklung bei den Rohstoffpreisen und der Konsumneigung auch im zweiten Halbjahr mit guten Zahlen.

Die Planung geht von einem Umsatz zwischen 195 Mio. und 205 Mio. EUR sowie einem Jahresüberschuss zwischen 6,5 Mio. und 7,5 Mio. EUR aus.

aus BTH Heimtex 09/11 (Wirtschaft)