Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund Generalversammlung 2011

Optimistischer Ausblick trotz Umsatzverlusten


Zunächst hatte es den Anschein, als würde 2010 eines der schwierigsten Jahre seit Bestehen des Südbund, hieß es auf der Generalversammlung des Einkaufs- und Marketingverbandes am Stammsitz in Backnang. Bedingt durch eine große Anzahl an Mitglieder-Kündigungen im Jahr 2009 ergab sich ein Umsatzverlust von 5,8Mio.EUR, berichtete der Vorstand. Doch ein erfolgreiches Krisenmanagement, die Bereitschaft der Mitglieder zur finanziellen Unterstützung der Genossenschaft sowie gute Lieferantenbeziehungen hätten dazu geführt, dass die Kooperation 'gestärkt" aus dem letzten Geschäftsjahr hervorgegangen sei. Auch die Mitarbeiter engagierten sich finanziell und platzierten die Tantiemen des Vorjahres als Darlehen.

Das positive Jahresergebnis 2010 zeige, dass der Südbund trotz aller Umstände auf dem richtigen Weg sei. Neue Kunden und Lieferanten konnten gewonnen werden, wozu ein 'überdurchschnittliches Leistungsangebot" beigetragen habe, ebenso wie das Marketingkonzept Raum. Die Genossenschaft geht daher davon aus, das für 2011 gesetzte Umsatzziel in Höhe von 57,5Mio.EUR zu erreichen.

Die 90 anwesenden Mitglieder entlasteten Vorstand und Aufsichtsrat denn auch einstimmig. Zudem wurde eine Satzungsänderung beschlossen, die eine Senkung des Mitgliedsbeitrages ermöglicht.


Ehrungen gab es in Backnang für die Firmen Ebbrecht aus Quakenbrück, Bahm aus Schwaigern, Diesel aus Neutraubling, Heim aus Kitzingen und Wipfler aus Laupheim. Sie sind seit 25 Jahren Südbundmitglieder. Diese Zahl hat das Unternehmen Metzler aus Stuttgart schon lange hinter sich gelassen: Es wurde für seine 75-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

aus BTH Heimtex 09/11 (Wirtschaft)