Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


GD Holz

Engere Zusammenarbeit mit dem FSC


Die jetzt beginnende GD Holz-Gruppenzertifizierung haben FSC-Geschäftsführer Dr. Uwe Sayer und GD Holz-Geschäftsführer Thomas Goebel zum Anlass genommen, enger zusammenzuarbeiten, nachdem es in den letzten Jahren Kontroversen gab. "Für beide Organisationen ist es wichtig, dass Transparenz und Glaubwürdigkeit des FSC-Siegels gewahrt bleiben; das ist im hohen Interesse der GD Holz-Mitgliedsunternehmen mit Chain of Custody-Zertifikat", betonte Thomas Goebel.

Wie der GD Holz erläutert, gibt es derzeit beim FSC Bestrebungen, die Kriterien zur Beteiligung an der Gruppenzertifizierung zu modifizieren, um auch etwas größeren Unternehmen die Teilnahme an diesem Prozess zu ermöglichen. Dies begrüßt der GD Holz, da das Interesse an der Gruppenzertifizierung durch GD Holz-Mitgliedsunternehmen vom Start weg sehr hoch ist. Auch bei Diskussionen über die Standards bzw. deren Änderungen im Chain of Custody-Prozess wollen sich beide Organisationen austauschen. "Der GD Holz ist für uns ein zentraler Ansprechpartner für den Holzfachhandel insgesamt", betont Dr. Sayer. Für die kommenden Monate erwägt man, im Rahmen der Gruppenzertifzierung einen gemeinsamen Chain of Custody-Workshop zu organisieren.


aus ParkettMagazin 05/11 (Wirtschaft)