Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Loba im Gesundheitszentrum

Saniertes Parkett nach 25 Stunden nutzbar


Der Parkettboden im Elithera Gesundheitszentrum in Göttingen ist durch schwere Geräte, Gruppen-Training und lange Öffnungszeiten intensiver Belastung ausgesetzt. Wenn eine Sanierung ansteht, muss es daher schnell gehen. Auch diesmal. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, hat der Auftragnehmer, die Firma Bodenprofi parkettum Römmich, die UV-Versiegelung von Loba eingesetzt. Dieses Produkt härtet unter UV-Strahlung sehr schnell. Hier dauerte es vom Beginn der Schleifarbeiten bis zur Wiedernutzung der Fläche nur 25 Stunden.

Das Gesundheitszentrum schloss an einem Freitag ein wenig früher. Die zu sanierende Fläche Buche-Mosaikparkett, verlegt im Parallelverband, erstreckt sich über 230 m, hinzu kommt eine Treppe sowie ein Podest. Um 14:30 Uhr setzten die Parkettleger die Schleifmaschine an. Bis 21:30 Uhr am Abend war der Parkettboden geschliffen, mit Lobadur WS Easy-Prime grundiert und mit dem Lobacure UV-Lack WS Rush A.T. versiegelt. Der Lack widersteht Kratzern und Chemikalien, verfügt über eine hohe Elastizität und ist für die starke Beanspruchung in Fitnessräumen geeignet.

Loba GmbH & Co. KG
Das Buche-Parkett wird vor Ort mit Lobacure UV-Lack in zwei Aufträgen versiegelt. Dreieinhalb Stunden nach dem letzten Lackauftrag erfolgt die maschinelle UV-Härtung.
Loba GmbH & Co. KG

Objekt Telegramm


Objekt: Elithera Gesundheitszentrum, Göttingen


Sanierung: parkettum Artur Römmich


Boden: Altes Buche-Mosaikparkett im Parallelverband, ehemals geölt


Oberflächenbehandlung: Grundierung Lobadur WS Easy-Prime, UV-Lack Lobacure WS Rush A.T., Wischpflege Lobacare Care-Cleaner


Fläche: 230 m, 18-stufige Treppe und Podest

Am Samstagmorgen startete der Aushärtungsvorgang mit einem transportablen UV-Strahler. Hierzu erfolgte eine kurze Einweisung durch den Loba-Anwendungstechniker. Nach einem Zwischenschliff wurde bis 10:30 Uhr die zweite Versiegelungsschicht aufgetragen. Nach dreieinhalb Stunden Trocknungsdauer erfolgte die abschließende Härtung mit dem UV-Strahler. Um 15:30 Uhr war der Boden bereit für neue Belastungen.

aus ParkettMagazin 04/13 (Referenz)