Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

Eurobaustoff: Schecks für die besten Baustoffhandel-Azubis


Es gibt gute, es gibt sogar sehr gute Auszubildende im Baustofffachhandel. Doch auch diese werden immer weniger. "Der Fachkräftemangel von morgen ist deutlich abzulesen", fürchtet der Ausschuss "Aus- und Weiterbildung" der Kooperation Eurobaustoff, der im Rahmen seiner Herbsttagung zum 5. Mal in Folge den Azubi-Preis des Jahres vergab.

Auch wenn es erneut 34 Einser-Kandidaten waren, deren hervorragende Leistungen allesamt prämiert werden - die Tendenz insgesamt ist dem allgemeinen Arbeitsmarkt entsprechend rückläufig. "In 2008 waren es noch 38 Bewerber aus den 1.330 Standorten", erklärt Fachbereichsleiter Aus- und Weiterbildung Lutz Brinkmann.

Nur wer sich mit mindestens 92 Punkten nach den Maßstäben der Industrie- und Handelskammer an die Spitze absetzen kann, kommt ins Ranking. Und das lohnt sich gleich doppelt für die Preisträger, erhält doch jeder unter den ersten fünf einen mit 2.000 EUR dotierten Scheck sowie die Teilnahme an einem Workshop. Die Gewinner treffen den populären Trainer Jo Scholz, der unbezahlbare Antworten auf die Frage "Ziel erreicht - was nun?" liefert.


Platz 1 belegte dieses Jahr Daniel Kroemer, Spitzenkandidat aus dem Hause Baustoff Brandes, Peine. Der Kaufmann im Einzelhandel führt mit 96 Punkten die Rangliste an. Dicht gefolgt von der Fachkraft für Lagerlogistik David Lingenfelder aus dem Hause Kömpf Baustoffhandel, Calw, mit 95 Punkten. Mit 94 Punkten machen Groß- und Außenhandelskaufmann Christian Wirtz dem SSW Bedachungs- und Holzfachhandel, Heinsberg, sowie Groß- und Außenhandelskauffrau Sabrina Herz dem Unternehmen Konrad Kleiner, Mindelheim, alle Ehre. Mit 92 Punkten und dem Abschluss zum Bürokaufmann bereichert Michael Milde vom Ibbenbürener Baumarkt die Branche.

"Die rückläufige Zahl der Auszubildenden insgesamt bestätigt uns erst recht auf dem Weg der qualifizierten Ausbildung, der sich die Eurobaustoff schon seit Jahren auf mehreren Ebenen widmet", sagt Ulrich Wolf. Bis dato sei die Kooperation eine Talentschmiede. "Auch die vielen übrigen sehr guten Prüfungsergebnisse in diesem Jahr werden wir daher erstmals mit einem Scheck honorieren", erläutert der Vorsitzende der Geschäftsführung den Motivationskurs des Mittelstands.

aus ParkettMagazin 06/11 (Wirtschaft)