Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2012

Die Welt ordert in Frankfurt

Den Auftakt des Messejahres für die Heim- und Haustextilienindustrie bildet traditionell die Heimtextil in Frankfurt. Aus aller Welt reist das Fachpublikum in die Mainmetropole, um sich über Produktneuheiten zu informieren, seine Bestellungen zu platzieren und Kontakte zu knüpfen bzw. zu pflegen. Deutsche Raumausstatter und ihre Mitarbeiter können auch im Januar 2012 dank des Insider-Programms kostenlos dabei sein.

Wer die weltweit größte internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien besuchen möchte, muss in Deutschland nicht weit fahren: Alljährlich findet in Frankfurt am Main die Heimtextil statt. Vom 11. bis 14. Januar 2012 ist es wieder so weit. "Die Branche setzt auf die Heimtextil als weltweit wichtigsten Marketing- und Ordertermin. Wir schauen einer hochkarätig besetzen Veranstaltung entgegen", freut sich Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt, auf die zweite Januarwoche 2012. Dann eröffnet sich den Fachbesuchern auf 19 Hallenebenen ein Spektrum nationaler und internationaler Produkte, Trends und Neuheiten. Dabei werden sämtliche Facetten des textilen Einrichtens abgebildet: Fensterdekoration, Polstern, Sonnenschutz und die Gestaltung von Wand und Boden ebenso wie Bett-, Bad- und Tischtextilien.

Renommierte Rückkehrer

Die 2011 modifizierte Hallenbelegung wird bei der kommenden Auflage im Wesentlichen beibehalten; lediglich die "Heimtechnik" zieht von Halle 4.2 in der Ostbereich der Halle 5.1 um. "Bei Besuchern und Ausstellern fand das neue Konzept hervorragenden Anklang", blickt Ulrike Wechsung, Objektleiterin Heimtextil, auf die vergangene Messe zurück. So habe beispielsweise die Kombination der Tapetenanbieter mit den Editeuren in Halle 3.1. für eine merklich erhöhte Besucherfrequenz gesorgt. 2012 findet man also Heimtextilien mit den Warengruppen Window, Upholstery, Floor, Wall und Sun in den Hallen 3 bis 6. Die Haustextilien-Segmente Bath, Bed und Table belegen die Hallen 8 bis 11.

Besonders freut man sich bei den Messeverantwortlichen darüber, dass für 2012 eine Reihe namhafter Aussteller ihre Rückkehr nach Frankfurt angekündigt haben. Aus Deutschland sind dies Nya Nordiska, Sahco Hesslein, Sonnhaus und Vorwerk. Aber auch aus dem Ausland verzeichnet man in der Mainmetropole bekannte Rückkehrer: Im kommenden Jahr sind Byron & Byron aus Großbritannien, die Niederländer von Chivasso, Elitis aus Frankreich und Engelbert E. Stieger aus der Schweiz wieder dabei, außerdem Fabrics Castello del Barro (Italien), Hijos de Antonio Ferre (Spanien), Nelen & Delbeke (Belgien), Penelope (Türkei), Ter Molst (Belgien), Vamvax/Guy Laroche (Griechenland) und Yebane (Spanien).

Spezielle Ausstellerverzeichnisse

Neben den Produktpräsentationen lockt die Heimtextil immer auch mit einem interessanten und breit gefächerten Rahmenprogramm. Etwa zur Nachhaltigkeit, die für die Branche ein wichtiges Thema ist und bleiben wird. Im neuen Vortragsareal "Lets talk about..." im Foyer der Hallen 5.1/6.1 werden dementsprechend nachhaltig produzierte Textilien ein zentraler Aspekt sein: Unter dem Schlagwort "Sustainability" erwartet die Fachbesucher am 11. Januar eine Vortragsreihe. Auch der zweite Messetag beleuchtet ein ökologisches Themenfeld, das in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) erarbeitet wird: "Green Hospitality - Die Balance zwischen Ökologie und Ökonomie".

Dazu passend erscheint wie im Vorjahr das Green Directory. Das Verzeichnis bietet eine Übersicht an ausstellenden Unternehmen und deren Produkten, die sich durch eine hohe ökologische Qualität oder eine nachhaltige Herstellungsweise auszeichnen. Zudem wird es eine flankierende Sonderschau mit dem Titel "Green Exhibition - let it grow!" in Halle 11.1 am Eingang Portalhaus geben. Hierzu setzt das Stijlinstituut Amsterdam, ein Mitglied des Heimtextil Trendtables, ökologische Stoffe in Szene.

Heimtextil Frankfurt
Alljährlich findet in Frankfurt am Main die Heimtextil statt.
Heimtextil Frankfurt
Halle 3.1 ist der Treffpunkt aller, die sich für Tapeten interessieren.
Heimtextil Frankfurt
Heimtextil goes City: Zum Dauerbrenner entwickelt sich die Gemeinschaftsinitiative der Messe mit der Raumausstatterinnung Frankfurt. Mit Heimtextil goes City werden Messeneuheiten in der Stadt in Szene gesetzt. Rund 30 Fachgeschäfte, Galerien und öffentliche Institutionen präsentieren am Messesamstag, dem 14. Januar, Textilien in unterschiedlichen Lebens- und Kulturbereichen. So erleben auch Endverbraucher, denen der Zugang zum Messegelände verwehrt ist, ein Stück Heimtextil und erhalten wertvolle Tipps für die eigenen vier Wände.

Unter dem Namen Contract Creations präsentiert die Heimtextil Produkte sowie ein Rahmenprogramm speziell für Architekten, Raumplaner, Innenausstatter und Interior Designer. Dazu gehören Vortragsreihen, Workshops, Architektenführungen, Sonderschauen und Wettbewerbe. Als Orientierungshilfe für interessierte Besucher dient ein spezielles Ausstellerverzeichnis für das Objektgeschäft: Im Contract Guide sind alle Objektanbieter auf der Fachmesse aufgeführt. Die entsprechenden Stände sind mit einem Schild markiert. Die Webseite www.contact-contract.com dient schon im Vorfeld der Heimtextil als Informationsplattform.

Wer sich stattdessen eher für kleine Losgrößen interessiert, greift zum Coupon Business Finder. Der listet Unternehmen auf, die Klein- und Kleinstmengen von Heim- und Haustextilien anbieten und richtet sich gezielt an Besucher aus dem Facheinzelhandel und dem Raumausstatterhandwerk, die bedarfsgerechte Ordermengen für eine flexible Angebotspalette bestellen möchten. Die Stände der Aussteller, die im Coupon Business Finder verzeichnet sind, kann man ebenfalls an einer entsprechenden Standmarkierung erkennen.

Verleihung des Heimtex Star 2012

Gleich am ersten Messetag werden auf der Heimtextil die besten Fachhändler des Jahres ausgezeichnet. Eine prominent mit Vertretern aus der Industrie und den Branchen-Kooperationen besetzte Jury hat sie gekürt. Der von BTH Heimtex ausgelobte Heimtex Star 2012 wird am Mittwoch, 11. Januar, um 17 Uhr in Halle 3.1 verliehen.

Kostenloser Eintritt für Raumausstatter

Noch eine gute Nachricht zum Schluss: Den Heimtextil Insider, das Vorteilsprogramm der Messe Frankfurt für Raumausstatter, gibt es auch 2012. Inhaber, Meister und Mitarbeiter von Raumausstatter-Betrieben in Deutschland erwarten nach der Registrierung freier Eintritt zur Messe, die kostenlose Nutzung des ÖPNV, Zugang zum Insider-Treff mit kostenloser Bewirtung sowie exklusive Trendschauführungen an allen Messetagen. Die Aktion ist eine Kooperation der Veranstalter mit dem Branchenverband ZVR und den Ausstellern Ernst Diekgräfe, Döfix, Erfal, Höpke MHZ, Sonnhaus, Teba und Indes Fuggerhaus. Die Anmeldung kann bereits jetzt unter www.heimtextil-insider.com erfolgen.

aus BTH Heimtex 12/11 (Wirtschaft)