Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil-Trends 2012/2013

Montage! Farben als entscheidendes Signal


Unter der Überschrift "Montage" spiegelt das Heimtextil Trendbuch 2012/2013 auf kompakte und informative Weise die Gedanken, Inspirationen, Ideen und Ausführungen der Trendtable-Mitglieder wider. "Montage heißt für uns: Wir nehmen das Gegebene, setzen es neu zusammen und gestalten daraus etwas Eigenes, bisher nicht Dagewesenes. Sinnbildlich steht dieser Prozess für die Individualität und die Bedürfnisse des Einzelnen", erklärt Claudia Herke vom Stilbüro bora.herke.palmisano.

Montage setzt sich zusammen aus den vier Themen "Colour Riot", "Dark Lux", "Split Clarity" und "Craft Industry". In allen vieren hat die Farbe eine dominierende Rolle. "Farbe ist das entscheidende Signal für die kommende Saison: Kraftvoll erfrischt sie die Sinne, setzt entscheidende Akzente und durchdringt selbstbewusst alle Stilrichtungen", betont Herke. Ebenso sind nachhaltige Materialien ein übergreifendes Thema in den Trendprognosen.

Auf dem Frankfurter Messegelände kann das Publikum während der Heimtextil 2012 in der Trendschau die Visualisierung der Trends durch das verantwortliche Stilbüro erleben. Dort werden die korrespondierenden Textilien und Dekorationen präsentiert.

Im Trendbuch sind außerdem die soziokulturellen Hintergründe und interdisziplinären Inspirationen zu den einzelnen Themen aufgeführt sowie die neuen Farbkarten und zahlreiche Erläuterungen zu den Materialien enthalten.

Colour Riot

Offen, kühn, plakativ - Colour Riot ist ein Appell aus Licht und Farbe. Selbstbewusst strahlen energiegeladene, vibrierende Töne, die aus einer synthetischen Künstlichkeit heraus ins Alltägliche treten. Ein ultramoderner und erwachsener Stil setzt Farbe in einen neuen Kontext - frisch, mutig und eindringlich. Dem Spiel mit dem Licht sind dabei keine Grenzen gesetzt. Hochglanzmaterialien, kolorierte Laminierungen, Überlagertes sowie fluide und flexible Stoffe betonen die Leuchtkraft der monochromen Farbflächen.

Technische Qualitäten scheinen von innen heraus zu leuchten. Neu sind "Optical Fibres", changierende Effekte oder recycelte Materialien. Es dominieren cleane Filze, glatte Wollqualitäten, technische Maschenwaren, Doppelgewebe, laminierte Oberflächen sowie Leder und Lederoptiken.

In Sachen Dessinierung sind breite Streifen, All Over Geometrics, grafische Motive mit thermoplastischen 3-D-Effekten, Lackdrucke und geometrische Muster mit Überlagerungseffekten angesagt. Bekannte Dessins werden verändert, überlagert und neu montiert, verzogen und verbogen. Ein starker Blickfang sind Fehleroptiken. Die Computerwelt fließt in Form von digitalen Dessins, Photoprints und Hologramm-Effekten ein. Trotz spielerischer Experimentierfreude wirken die Dessins klar und eindeutig.

Dark Lux

Maskuline Strenge verbindet sich bei Dark Lux mit luxuriöser Eleganz. Von einer kühlen, modernen Anmut geht eine bizarre Faszination aus dunklen, mystischen und eleganten Farben aus. Dominiert wird das Farbspektrum von einem tiefen Schwarz, das auf glänzenden Materialien seine volle Ausdruckskraft entfaltet. Abgerundet wird die Farbwelt durch dunkle Burgunder- und Blautöne. Modernität erhält sie durch metallisches Champagner und angelaufenes Gold.

Strenge, klare Formen treffen auf reiche, fast üppige Materialien, Klarheit und Strenge verleihen den aufwändigen Textilien Modernität. So kommen Gummiertes, liquide Optiken, glänzende Oberflächen feiner Leder sowie synthetischer Leder- und Latexqualitäten mit Pelzen und langhaarigen, glatten Fellen zusammen. Hochwertige Polyesterqualitäten, Laminate mit 3-D-Effekten sowie texturierte Designs und metallische Garne setzen aufregende Akzente.

Heimtextil Frankfurt
Offen, kühn, plakativ Colour Riot ist ein Appell aus Licht und Farbe.
Heimtextil Frankfurt
Dark Lux: Maskuline Strenge verbindet sich bei Dark Lux mit luxuriöser Eleganz.
Heimtextil Frankfurt
Split Clarity: Nachhaltigkeit, Qualität, Hightech und neue Materialien stehen im Fokus.
Heimtextil Frankfurt
Craft Industry zeigt lebendige Oberflächen mit unregelmäßigen Texturen und viel Strukturiertes.

Zeitgemäß wirken überstickte Shadowprints oder Strickereien in verfremdeten Mustern. Seide, Matelassé, Panne, Velours und Samt mit irisierenden, schimmernden Oberflächen transportieren etwas Mystisches. Akzente setzen transparente Stoffe, Jacquardinspirationen und aufwändige Dekore wie Pailetten mit changierenden Oberflächen.

Split Clarity

Split Clarity konzentriert sich auf das Einfache, Funktionale und Wesentliche. Nachhaltigkeit, Qualität, Hightech und neue Materialien stehen im Fokus. Es entsteht eine cleane, moderne Ästhetik. Die Klarheit spiegelt sich auch in der Natur-inspirierten Farbreihe wider: Hell-lichte, fast eisige Schattierungen entfalten ihre Leuchtkraft im dunklen Kontrast. Kühle, metallische Nuancen finden ihre Ergänzung in warmen Holztönen. Besonders auffallend ist ein intensives Zitronengelb. Daneben finden sich eisiges Mint, lichtes Steingrau, Weiß und Schwarz.

Die Vielfältigkeit des Materials steht im Vordergrund. Unterschiedlichste Werkstoffe und Qualitäten spielen mit Transparenz und Dichte. Eingesetzt werden metallische und spiegelnde Oberflächen, natürlich-cleane Stoffbilder, transparente Materialien, bewegte, aber zurückhaltende Oberflächen sowie warme, ruhige Holztöne und -maserungen. Neu wirken Textilien, deren extreme Leichtigkeit mit Volumen und einem soften Griff kombiniert wird.

Linear, kontrastreich und streng setzen grafische Muster deutliche Akzente. Ihre abwechslungsreichen Kompositionen wirken bewusst konstruiert und architektonisch. Das Spiel mit Licht und Schatten in Lasercuts, Gefaltetem, Plissiertem, bewegten Oberflächen oder blickdichten Prints auf transparenten Qualitäten sorgt für Plastizität.

Craft Industry

Die Verbindung von Traditionellem und Handwerklichem einerseits mit Industriellem, Maschinellem und Mechanischem andererseits prägt das Erscheinungsbild von Craft Industry. Das intensive Farbspektrum des Indian Summer wird inspiriert von leuchtenden, natürlichen Kolorits. Ihr gegenüber stehen industrielle, metallische Töne von Kohle, Kupfer und altem Gold.

Craft Industry zeigt lebendige Oberflächen mit unregelmäßigen Texturen und viel Strukturiertes: Wichtig sind Qualitäten mit authentischem Bild und Materialien mit Vintage-Charakter sowie dezente Destroyed- und Used-Optiken. Neben Nappa und Veloursleder stehen gewachste und verfilzte Oberflächen, geraute und geschmirgelte Wollqualitäten, reiche Stickereien mit Vintage-Optik und Lurex-Effekten. Edel: patiniert Metallisches und oxidationsinspirierte Muster.

Musterungen entstehen durch kreative Techniken in feiner Ausführung. Prägend sind zusammengesetzte oder versetzte Karos, ungewöhnliche Patchbilder, Musterunterbrechungen, Streifen und Karos mit partiellem Floreffekt, Handstich-Optiken, Intarsien und aufwändig eingearbeitete Patches. Geometrische Dessins entstehen in Karomusterungen, Diagonalstreifen und plakativer Ornamentik.

aus BTH Heimtex 12/11 (Wirtschaft)