Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2012

Hochkarätig besetzte Veranstaltung

Frankfurt - Starkes Ausstellerinteresse an der weltweit größten Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien: "Die Branche setzt auf die Heimtextil als weltweit wichtigsten Marketing- und Ordertermin. Wir schauen einer hochkarätig besetzten Veranstaltung entgegen", sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. Vom 11. bis 14. Januar 2012 werden Fachbesucher auf 19 Hallenebenen ein weltweites Spektrum an textilen Produkten, Trends und Neuheiten erleben. Zudem bietet die Fachmesse ein attraktives Rahmenprogramm und vielfältige Services für Besucher und Aussteller an.


Mit der facettenreichen Darbietung von Bett-, Bad- und Tischtextilien bis hin zu Angeboten für Fenster, Polster, Boden, Wand und Sonnenschutz deckt die Heimtextil in Frankfurt das gesamte Portfolio für das textile Interior Design sowie auch die Ausstattung von Objekten ab. Heimtextilien ("window", "upholstery", "floor", "wall" und "sun") erstrecken sich über die Hallen 3 bis 6, Haustextilien ("bath", "bed" und "table") werden in den Hallen 8 bis 11 gezeigt.

Im Bereich Heimtextilien sind eine Reihe renommierter Rückkehrer zu vermelden. Auch im haustextilen Segment freuen sich die Veranstalter über namhafte Unternehmen, die nach Abwesenheit wieder dabei sind, wie etwa Billerbeck Betten-Union (Deutschland), Grund (Tschechien), Luzmonte 2 (Portugal), Marzotto und Zambaiti Concept (beide Italien). Erfrischende, neue Ideen für Bad, Bett und Tisch steuert eine Reihe junger Firmen bei, die mit "new@more" im Premium-Segment eine neue Plattform bekommen. Unter anderem sind Peppa Grace und Robespierre Europe (Deutschland) sowie La Maison Blanc (Marokko) präsent. Weitere etablierte Aussteller aus dem Bereich Haustextilien sind Badenia, Cawö Textil, Christian Fischbacher, Fleuresse, Irisette, Gebrüder Sanders, Schloßberg (alle Deutschland), Fratelli Graziano (Italien) und Vossen (Österreich). In Halle 11.0 werden Fashion-Labels ihre Home-Kollektionen vorstellen: Beispielsweise zeigt Olivier Desforges (Frankreich) die Marke Hugo Boss, und Erbelle Spirit (Deutschland) wird neben Escada erstmals auch die Marke Mexx präsentieren. Zudem ist Sarar (Türkei) neu dabei und stellt zum ersten Mal in Frankfurt Wohntextilien vor.

Zur Heimtextil 2011 optimierten die Veranstalter die Hallenstruktur im Bereich Heimtextilien. "Bei Besuchern und Ausstellern fand das neue Konzept hervorragenden Anklang", blickt Ulrike Wechsung, Objektleiterin Heimtextil zurück. "Zum Beispiel wurde erstmals in der Halle 3.1 der Produktbereich wall präsentiert. Er hat enorm an Stärke gewonnen und wurde hier vom sehr attraktiven Ausstellerumfeld der Editeure flankiert - mit Erfolg, denn die Besucherfrequenz nahm merklich zu." Auf der kommenden Heimtextil nehmen die Organisatoren nur minimale Veränderungen der Hallenstruktur vor: Die Warengruppe "Heimtechnik" wird von Halle 4.2 in den Ostbereich der Halle 5.1 umziehen.

Nachhaltigkeit ist und bleibt ein großes Thema für die Heimtextil und ihre Branche. Im neuen Vortragsareal "Lets talk about" im Foyer der Hallen 5.1/6.1 werden nachhaltig produzierte Textilien ein zentraler Aspekt sein: Unter dem Schlagwort "Sustainability" erwartet die Fachbesucher am ersten Messetag eine interessante Vortragsreihe. Auch der zweite Messetag beleuchtet ein ökologisches Themenfeld, das in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) erarbeitet wird: "Green Hospitality - Die Balance zwischen Ökologie und Ökonomie". Wie im Vorjahr erscheint auch zur Heimtextil 2012 ein Green Directory. Das Verzeichnis bietet eine Übersicht an ausstellenden Unternehmen und deren Produkten, die sich durch eine hohe ökologische Qualität oder eine nachhaltige Herstellungsweise auszeichnen. Zudem wird es eine flankierende Sonderschau mit dem Titel "Green Exhibition - let it grow!" in Halle 11.1 am Eingang Portalhaus geben. Hierzu setzt das Stijlinstituut Amsterdam, ein Mitglied des Heimtextil Trendtables, ökologische Stoffe in Szene.

Unter dem Namen Contract Creations präsentiert die Heimtextil ein Produktspektrum sowie ein umfassendes Rahmenprogramm speziell für Architekten, Raumplaner, Innenausstatter und Interior Designer: In Kooperation mit der Architekturzeitschrift AIT finden Vortragsreihen bei "Lets talk about" statt. Zudem bietet die Heimtextil Workshops, Architektenführungen, Sonderschauen und Wettbewerbe an, wie etwa der Innovationspreis Architektur Textil Objekt und der Young Contract Creations Award: Upholstery. Mit dem Nachwuchspreis Young Contract Creations Award: Upholstery bieten die Veranstalter jungen Designern die Chance, kreative Polstermöbelideen auf der Heimtextil einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren und mit Branchenvertretern in Kontakt zu treten. Auch 2012 veröffentlicht die Messe Frankfurt wieder ein spezielles Ausstellerverzeichnis für das Objektgeschäft: Im Contract Guide sind alle Objektanbieter auf der Fachmesse aufgeführt. Die entsprechenden Stände sind mit einem Schild markiert. Das Verzeichnis liegt kostenlos an verschiedenen Stationen aus. Anbietern und Einkäufern von Objekttextilien steht mit der Website www.contact-contract.com eine informative Internetplattform zur Verfügung.

Heimtextil Frankfurt
Haustex feiert auf der Heimtextil die Bettenfachhändler des Jahres 2012.

Mit dem Coupon Business Finder bietet die Heimtextil ein zusätzliches Ausstellerverzeichnis an. Es listet Unternehmen auf, die Klein- und Kleinstmengen von Heim- und Haustextilien anbieten. Damit richtet sich der neue Coupon Business Finder gezielt an Besucher aus dem Facheinzelhandel und dem Raumausstatterhandwerk, die bedarfsgerechte Ordermengen für eine flexible Angebotspalette bestellen möchten. Mit der neuen Publikation geben die Verantwortlichen der Heimtextil allen Coupon-Interessenten eine Orientierungshilfe für ihren Messebesuch an die Hand und erleichtern somit das Finden von neuen Lieferanten und Geschäftspartnern. Die Stände der Aussteller, die im Coupon Business Finder aufgelistet sind, werden vor Ort durch eine Standkennzeichnung markiert.

Die Heimtextil Trends gelten seit über 20 Jahren als weltweites Aushängeschild der Fachmesse. Sie dienen Produktentwicklern, Einrichtern und Designern als Orientierung für ihr Schaffen. Zur Saison 2012/13 erabeitete ein Team von sieben internationalen Designbüros aus den vielfältigen Trendströmungen die wichtigsten und international einflussreichsten Themen. Die Ergebnisse der Arbeiten sind auf der Website www.heimtextil-trends.com, im Heimtextil Trendbuch "Montage" und in der Trendschau im Forum 0 während der Heimtextil zu sehen. Jedes Jahr übernimmt eines der am Trendtable beteiligten Designbüros die Konzeption des Buchs und der Schau.

Mit der Initiative Heimtextil goes City, die in Kooperation mit der Raumausstatterinnung Frankfurt am Main stattfindet, werden Messeneuheiten in der Stadt in Szene gesetzt. Rund 30 Fachgeschäfte, Galerien und öffentliche Institutionen präsentieren am Messesamstag, 14. Januar 2012, Textilien in unterschiedlichen Lebens- und Kulturbereichen. So erleben auch Endverbraucher ein Stück Heimtextil und erhalten wertvolle Tipps für die eigenen vier Wände.


"Haustex Star": Erst Preise, dann Party


Es ist inzwischen guter Brauch, dass die Haustex die Heimtextil-Messe als Plattform nutzt für die feierliche Preisverleihung an die Bettenfachhändler des Jahres. So auch wieder in diesem Jahr. Am Donnerstag, den 12. Januar um 17:30 Uhr in Halle 8, Stand J50, Café Dialog beginnt die Preisverleihung an diesmal 13 Preisträger, die sich im vergangenen Jahr durch ganz unterschiedliche Leistungen ausgezeichnet haben. Darunter sind Kategorien wie der beste Umbau, gelungene Nachfolgeregelung oder bester Kundenevent. Die Haustex lädt die Besucher aus der Branche herzlich zur Preisverleihung ein. Das Kommen lohnt aus einem weiteren Grund: Danach findet die von der Messe ausgerichtete Haustextil-Party "After Work@Heimtextil" statt. Beste Gelegenheit, um sich mit den Siegern und den Kollegen der Branche in geselliger Runde auszutauschen.

aus Haustex 01/12 (Wirtschaft)