Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Innung Mittel- und Oberfranken

Studienfahrt zu Lägler

Im Rahmen einer Studienfahrt zu Lägler, dem Schleifmaschinenhersteller aus Güglingen, informierten sich Mitglieder der Innung Parkettlegerhandwerk und Fußbodentechnik für Mittel- und Oberfranken über neueste Entwicklungen in der Oberflächenbehandlung von Holzfußböden.

Lägler-Vertriebsleiter Roland Schleif konnte Obermeister Heinz Brehm, Organisatorin Birgit Bachsteffel und 26 Innungsmitglieder auf dem Lägler-Werksgelände zu einer Besichtigung der hochtechnisierten Produktionsanlagen begrüßen. In den Fachvorträgen wurden die Besucher mit den nötigen Maßnahmen zur Reinigung, Pflege, Wartung und Reparatur der verschiedenen Schleifmaschinentypen vertraut gemacht. Der Anwendungstechniker Stefan Winkler erläuterte in seinem Vortrag die Vorzüge der von Lägler entwickelten Premium-Schleif-Technik (PST): Durch das Abstimmen der technischen Grundlagen von Schleifmaschinen, -mitteln und -technik werde die Arbeitsqualität und die Quadratmeterleistung beim Schleifen von Holzböden maximiert, gleichzeitig werde die körperliche Belastung für den Verarbeiter minimiert, ebenso wie die Holzstaubbelastung.

Innung Parkettlegerhandwerk und Fußbodentechnik für Mittel- und Oberfranken
Gruppenbild mit Dame: Mitglieder der Innung Mittel- und Oberfranken auf Studienfahrt bei Lägler. Obermeister Heinz Brehm bedankte sich bei Gastgeber Karleugen Lägler mit einer kunstvollen Innungsplakette.

Dass die PST tatsächlich funktioniert, wurde beim gemeinsamen Bearbeiten einer Parkettfläche dann auch - mit der Stoppuhr - überprüft, und letzlich herrschte Einigkeit darüber, dass der Verleger mit der Premium-Schleif-Technik perfekte Oberflächenqualitäten bei offensichtlichen Vorteilen in Bezug auf Staubbelastung, Zeit- und Kraftaufwand erzielen kann.

aus FussbodenTechnik 01/12 (Wirtschaft)