Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Bodenbeläge auf Domotex und Heimtextil

Aquafil: "Die Kunden glauben an uns"


Zufriedene Gesichter bei Bruno Torresani von der italienischen Mutter und Aquafil-Deutschland Geschäftsführer Martin Pfeiffer: Für 2011 bilanziert der Faserhersteller den höchsten Absatz aller Zeiten in Deutschland sowie ein historisches Umsatzhoch der gesamten Gruppe von 500Mio.EUR. Das hänge zum Teil auch mit dem Rückzug anderer Marktteilnehmer zusammen. "Aber hauptsächlich führen wir das Ergebnis darauf zurück, dass wir ein schlüssiges Konzept vorweisen können und die Kunden an uns glauben", sagte Torresani. Mittlerweile bieten die Italiener insgesamt 3.500 Positionen an. Dabei spielt Econyl, das objektgeeignete Polyamid 6-Garn ausschließlich aus recycelten PA 6-Wertstoffen, das seit Frühjahr 2011 im Programm ist, eine immer wichtigere Rolle: Die Produktion soll zügig verdoppelt werden. Die Aktivitäten im Wohnbereich werden forciert.

Diese Strategie soll Aquafil unabhängiger machen von den Preisen für den Ausgangsstoff der Produktion: Caprolactam. Diese stiegen, trotz zeitweiliger Erholungsphasen, steil nach oben. "Wir müssen sie auch in Zukunft an unsere Kunden weitergeben. Daran führt kein Weg vorbei", unterstrich Torresani.


Gleichzeitig stellt sich Aquafil globaler auf und produziert direkt in den jeweiligen Märkten in Asien. Westlichen Kunden, die ebenfalls dort ihre Produkte herstellen, wird so die gleiche Qualität und der gleiche Service geboten wie in Europa.

aus BTH Heimtex 02/12 (Wirtschaft)