Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Aus dem offiziellen Schlussbericht der Deutschen Messe zur Domotex 2012

Zweistelliges Besucherplus


45.000 Besucher informierten sich auf der weltweit wichtigsten Messe für Teppiche und Bodenbeläge über die Bodentrends der kommenden Saison. "Ein zweistelliges Besucherplus, Design-Highlights auf Schritt und Tritt sowie eine durchweg positive Stimmung in den Messehallen - das ist die Erfolgsbilanz der Domotex 2012. An den vier Messetagen hat die Branche ihre Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unter Beweis gestellt", sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG.

1.371 Aussteller präsentierten ihre Trends und Produktneuheiten. Dabei zeigte sich die Branche innovativ wie nie zuvor. Unkonventionelle Muster, spektakuläre Dessins und kräftige Farben machen den Boden zum Blickfang im Raum.

Der starke Besucherzuspruch sorgte für strahlende Gesichter bei den Ausstellern. Ein deutlicher Besucherzuwachs war sowohl aus dem In- und Ausland zu verzeichnen, insbesondere aus Ost-Europa, Nordamerika und dem fernen Osten. "Dies belegt den Erfolg der vielfältigen Aktivitäten, die wir gemeinsam mit Ausstellern, Verbänden und Medien in Richtung der nationalen und internationalen Besucher unternommen haben", stellt Gruchow fest.

Die Hauptbesuchergruppe der Domotex bildeten Einkäufer aus dem Facheinzel- und Großhandel, dem Handwerk sowie Architekten und Innenarchitekten. Insgesamt waren alle Besuchergruppen stärker vertreten als im Vorjahr. Überdurchschnittlich war das Wachstum bei den Besuchern aus dem Facheinzelhandel und dem Handwerk.

Domotex
Domotex 2012

Die Fach- und Entscheidungskompetenz der Besucher überzeugte die Aussteller. Rund 90% der Fachbesucher sind an den Entscheidungsprozessen ihrer Unternehmen beteiligt. Die Aussteller lobten zudem die große Internationalität der Besucher. Insgesamt kamen rund zwei Drittel aus dem Ausland. Damit ist die Domotex die globale Business-Plattform, auf der sämtliche Märkte und Trends zusammengeführt werden. "Die weltweiten Kontakte sind für unsere Aussteller besonders wertvoll. Nur auf der Domotex treffen sie ein derart internationales Publikum und ersparen sich so weitere aufwändige Business-Trips während des Jahres", erklärt Gruchow. Yves Bonne, General Manager, Beaulieu International Group, Belgien, fügt hinzu: "Die Domotex behauptet sich in ihrer internationalen Ausstrahlung. Sie ist die größte und wichtigste Plattform, auf der internationales Publikum verkehrt."

Im Mittelpunkt der diesjährigen Domotex standen die Bodentrends der kommenden Saison und die Design-Entwicklungen der Unternehmen. "Über das frische und moderne Design gewinnt der Boden eine ganz neue Bedeutung im Kontext der Inneneinrichtung und ist zum Lifestyle-Produkt avanciert", führt Gruchow aus. Auch der Trend zur Individualisierung (Customized Living) zeigte sich in den Messehallen: Früher sollten Teppiche und Bodenbeläge vor allem praktisch und pflegeleicht sein - heute sind sie individuell gestaltete Design-Objekte im Raum.

Zur Premiere des Wood Flooring Summit, dem Gipfeltreffen der Parkett- und Laminatbranche, waren die ausstellenden Unternehmen und Besucher mit hohen Erwartungen gekommen. "Diese hat der Wood Flooring Summit voll erfüllt - alle Marktführer zeigten ihre Innovationen für das Jahr 2012", stellt Gruchow fest. Neben den Standpräsentationen der Aussteller entwickelte sich vor allem das Forum zum Besuchermagneten und bot eine Fülle an Inspirationen. "Die Premiere des Wood Flooring Summit auf der Domotex 2012 war eine durch und durch gelungene Veranstaltung, die der Laminatbranche neuen Aufwind gibt", sagt Ludger Schindler, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Europäischen Laminatfußbodenhersteller. "Der EPLF und seine Mitgliederfirmen haben dieses Konzept von Beginn an unterstützt und wie sich nun herausgestellt hat, zu Recht: Wir verlassen Hannover mit vielen neuen Impressionen, Impulsen und Geschäftskontakten."

aus BTH Heimtex 02/12 (Wirtschaft)