Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Soltau

Fachhandel leistete den größten Wachstumsbeitrag


Die Hagebau Soltau lag im ersten Quartal 2012 deutlich über Plan. Wie die Kooperation aus Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhändlern sowie Baumarktbetreibern mitteilt, erhöhten sich per Ende März die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 19,7 % auf 1,3 Mrd. EUR. In Deutschland stieg der Warenumsatz um 14,9 %, in der Schweiz um 28 % und in Luxemburg um 29,2%. In Österreich lag der Zuwachs sogar bei 36,7 %.

Den größten Wachstumsbeitrag leistete der Fachhandel mit einem Umsatzanstieg von 33,6 %. Im Baustoffhandel erhöhten sich die Erlöse um 41,7 % und im Fliesenhandel um 11,1 %. Sehr gut entwickelte sich auch der Holzhandel: 160,6 Mio. EUR entfielen auf reine Holzsortimente, was einem Zuwachs von 15,5 % entspricht.

Im Hagebau-Einzelhandel (334 Hagebaumärkte in Deutschland und Österreich, 26 Werkmärkte und 32 sonstige Baumärkte) übertraf der zentral fakturierte Einkaufsumsatz den Vorjahreswert um 4,7 %. Dabei legte der DIY-Bereich um 9,7 % zu, während der Gartensektor witterungsbedingt nur leicht über dem Vorjahreswert abschloss (+ 0,2 %).


Zum Erfolg der Gruppe trugen auch neue Gesellschafter bei. Ende März gehörten der Hagebau insgesamt 302 Gesellschafter (Vorjahr 297) mit 1.435 (1.340) Betriebsstätten an, davon 1.163 in Deutschland, 155 in Österreich, 105 in der Schweiz und 12 in Luxemburg/Frankreich.

aus Parkett im Holzhandel 03/12 (Wirtschaft)