Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


ISP-Modellwettbewerb

Junge Parkettkünstler in der Schweiz

Jedes Jahr schreibt die Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie (ISP) unter dem Leitmotiv "Lerne ein Leben lang" einen Modellwettbewerb aus. 2010 schickten 37 Jungtalente ihre Arbeiten ins Rennen. Auf der Grundlage des Reglements waren das Parkettverlegungen aus verschiedenen Hölzern auf einer Trägerschicht von 1,2 x 1,2 m.

Hauptkriterien der Bewertung sind die handwerkliche Ausführung, das Design, der Schwierigkeitsgrad sowie die gesamte Ausführung inklusive einer ausführlichen Projekt-Dokumentation. In diesem Jahr überzeugten die Teilnehmer durch künstlerischen Ideenreichtum und hervorragende Ausführung. Anlässlich einer Vernissage mit Fachausstellung in der Berufsschule Wetzikon (ZH), wurden die Arbeiten der Öffentlichkeit gezeigt. Aufgrund der Leistungsdichte wurden die Plätze 1 und 3 je zweimal vergeben.

ISP Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie
Der Schweizer Modellwettbewerb verlangt hohes handwerkliches Können, Ausdauer und Ausführungskompetenz. Zwei erste und zwei dritte Plätze waren das Ergebnis 2010.

Den 1. Rang erreichten Leticia Garcia (Parkett Käppeli GmbH, Merenschwand) und Klaus Hachen (Herzog Bau und Holzbau AG, Bern). Den 3. Rang teilten sich Mark-John Marzahn (Parkett Käppeli GmbH, Merenschwand) und Corina Stoisser (Meier Täfer + Parkett, Eglisau).

aus ParkettMagazin 03/10 (Wirtschaft)