Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Stia / Admonter

Alpine Dielen, kreuz und quer gebürstet


Ein rundes Unternehmensjubiläum feiert 2012 die österreichische Stia, die sich mit ihrer Naturholzmarke Admonter einen Namen gemacht hat. Aber es gibt noch einen zweiten Anlass zu feiern: die Geburtsstunde der neuen Admonter-Produktlinie ,Xeis. Ihr Name leitet sich vom umgangssprachlichen Wort für die Region Gesäuse ab, aus der die Admonter-Naturböden und Naturholzplatten stammen.

Die Region rund um den Produktionsstandort Admont in der Obersteiermark beeindruckt mit ihren markanten Gebirgsformationen und ihrem zerklüfteten Taldurchbruch, durch den sich der Fluss Enns schlängelt. Von dieser Landschaft hat man sich bei der Gestaltung und Farbgebung der neuen Xeis-Holzdielenkollektion inspirieren lassen: alpines Flair, zeitgemäß umgesetzt, lautet das Motto. Das Ergebnis: siebenmal rustikale Eiche in unterschiedlichen Designs. Die Oberflächen sind grundsätzlich mit Naturöl behandelt. "Das bringt den Charakter des Holzes erst richtig zur Geltung und beeinflusst das Raumklima positiv", heißt es beim Anbieter.

Stia Holzindustrie GmbH
Ewald Fuchs, Geschäftsführer Stia Holzindustrie

Für alle Xeis-Dielen stehen drei Oberflächenstrukturen zur Wahl: Bei ,linear handelt es sich um eine intensive Längsbürstung, die die Maserung betont und den Boden griffiger wirken lässt. Mit ,cross wendet sich Admonter an Liebhaber stark ausgeprägter Strukturen. Die intensive Querbürstung verleiht dem Boden eine besonders lebhafte Optik. Als Eyecatcher der neuen Xeis-Linie gilt die Oberflächenstruktur ,alpin, die eine Hobel-Optik mit starker Bürstung kombiniert.

aus ParkettMagazin 05/12 (Wirtschaft)