Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Maison & Objet, Paris

Anbietervielfalt im Teppichbereich bedroht?


Jedes Jahr im Januar und September trifft sich die internationale Designerszene in Paris zur Messe Maison & Objet und stellt ihre neuesten Entwicklungen sowie bewährte Bestseller aus den Bereichen Deko, Textilien, Tischkultur und Inneneinrichtung vor. Auch in der Herbstausgabe, die vom 7.-11.09.2012 im Messezentrum Paris Nord Villepinte stattfindet, wird wieder für ausreichend Abwechslung und kreative Stimmung gesorgt sein. Parallel zur Hauptmesse Maison & Objet werden auch wieder die kleineren Fachmessen Scènes dIntérieur, Now! Design à Vivre und Déco Actuel ausgerichtet. Sie sind alle durchaus einen Blick über den Tellerrand wert und können für neue Impulse sorgen.

Abgepasste Teppich sind in Paris zwar weiterhin ein Nischenprodukt, aber es gibt kaum eine andere Messe, auf der so viele kleine kreative Aussteller ihre individuellen und farbenprächtigen Sortimente vorstellen. In den vergangenen Jahren ist denn auch die Zahl der Teppichaussteller stetig gestiegen. Allerdings läuft der Messeveranstalter Gefahr, alteingesessene Aussteller zu verlieren. Er ist überzeugt, dass es zu dieser Messe wenige, bis keine Alternativen gibt und sich die Einkäufer auf den Ständen der Teppichanbieter die Ware aus den Händen reißen. Dabei scheint das Interesse der Einkäufer eher bei anderen Produktbereichen zu liegen. "Die Einkäufer interessieren sich vor allem für Accessoires und nicht für Teppiche", berichtet Marcel Müller von Mischioff, die in den Vorjahren sowohl im Januar, als auch im September vertreten waren. "Das", so Müller, "liegt vor allem daran, dass sehr viele Besucher das Ethnic Chic Thema in Halle 1 ignoriert haben. Mischioff hat nun die Konsequenz gezogen. Die Entscheidung im September nicht auszustellen fiel, weil der Veranstalter weder das Konzept ändern wird, noch eine alternative Fläche zur Verfügung stellen wollte.


Paris Design Week erweitert


Wie schon bei der Premiere im vergangen September, wird am vorletzten Messetag der Maison & Objet wieder die Paris Design Week ihre Pforten öffnen (vom 10.-16.09.2012): Dabei erhalten an Design interessierte Endverbraucher Einblicke in die Welt der Inneneinrichtung, die sonst nur dem Fachpublikum möglich sind. Showrooms bekannter Unternehmen wie Cassina, Cor und Ligne Roset können ebenso besichtigt werden, wie Galerien, Werkstätten und Designbüros. In diesem Herbst wird es neue Themenwege durch Paris geben, die Endverbrauchern Design-Bereiche anhand mehrerer Ausstellungen erläutern, zum Beispiel skandinavisches Design, Digitales oder Kinder-Einrichtungen.

Maison & Objet
Maison & Objet, Paris

Weitere Informationen zur Paris Design Week sind im Internet unter www.parisdesignweek.fr erhältlich.

aus Carpet XL 03/12 (Wirtschaft)