Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2013

Produkte, Trends und Inspiration fürs ganze Jahr

Vom 9. bis 12. Januar 2013 versammelt die Heimtextil als internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien die Top-Player der weltweiten Branche in Frankfurt am Main. Auf 19 Hallenebenen erleben Fachbesucher ein so breites Spektrum an textilen Produkten, Trends und Neuheiten wie sonst nirgends. Für die Besucher hält die Messe außerdem ein informatives Rahmenprogramm und zahlreiche Services bereit. Und BTH Heimtex nutzt die Aufmerksamkeit der Branche und verleiht am ersten Messetag den Heimtex Star 2013 an vorbildliche Fachhändler.

Als internationale Leitmesse deckt die Frankfurter Heimtextil auch im kommenden Januar wieder das gesamte Portfolio für das textile Interior Design sowie die Ausstattung von Objekten ab: Von Produkten für Fenster, Polster, Boden, Wand und Sonnenschutz bis hin zu Bad-, Bett- und Tischtextilien. Heimtextilien ("Window", "Upholstery", "Floor", "Wall" und "Sun") erstrecken sich über die Hallen 3 bis 6. Haustextilien ("Bath", "Bed" und "Table") werden in den Hallen 8 bis 11 gezeigt.

Dabei gibt es durchaus Veränderungen zu den Vorjahrens: "Der Tapetenbereich ist mit neuen Ausstellern weiter auf dem Vormarsch. Ebenso registrieren wir bei den Möbel- und Dekostoffanbietern Zuwächse", erklärte Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt, im Vorfeld. "Daneben erwarten wir im Premiumbereich für Bad, Bett und Tisch renommierte Unternehmen mit hochwertigen Produkten sowie einige Fashion-Labels, die sich mit ihren Home-Kollektionen neu am Markt positionieren."

Mit dabei ist beispielsweise der Textilverlag Clarke & Clarke. Die Briten präsentieren sich erstmals in Halle 3.1. Hinzu kommen die hochwertigen Tapetenhersteller Muresco aus Argentinien und Jannelli & Volpi aus Italien. Im Bereich Gardinen, Möbel- und Dekostoffe in den Hallen 3.0 und 4.1 sind De Poortere Fréres, Flanders Trimmings und Tissat Deslee aus Belgien wieder vertreten. Joop Living ist erstmals mit eigenen Messeständen in Frankfurt dabei. Als Inspiration für die attraktive Markendarstellung im Handel präsentiert das Design-Label in den Hallen 3.0 und 11.0 Neuheiten für Wohn-, Schlaf- und Badezimmer, und zwar jeweils in unmittelbarer Nähe zu den Lizenzpartnern. Für den Bereich Sun in Halle 5.1 haben sich mit Junkers & Müller sowie Büsche zwei Rückkehrer aus Deutschland angemeldet. Im Premiumbereich der Halle 11.1 ist Linum mit Designs für Tisch und Küche vertreten. Neu in Frankfurt ist das spanische Modelabel Desigual, das in Halle 11.0 seine Home-Kollektion vorstellt.

Auch Vorprodukte sind in der Mainmetropole zu sehen. Das Produktangebot reicht von traditionellen Materialien bis hin zu Hightech-Fasern für die Anwendung in hochspezialisierten Bereichen. Faser- und Garnproduzenten aus 15 Ländern haben sich für den Januar angemeldet - darunter namhafte Hersteller aus Deutschland wie Advansa, Dralon, Gütermann, Outlast Europe oder Trevira sowie zahlreiche internationale Anbieter wie Lenzing oder Reliance Industries.

"Wall Gallery" zeigt Tapetentrends

"2013 platzt die Halle 3, in der unter anderem Tapetenhersteller ausstellen, buchstäblich aus allen Nähten", macht Olaf Schmidt auf das Angebot in diesem Segment neugierig. Neben den meisten Ausstellern der Heimtextil 2012 gibt es auch eine große Anzahl neuer Anbieter, Hersteller wie auch Tapetenediteure. Mit Arte aus Belgien, Dedar sowie Jannelli & Volpi aus Italien, Graham & Brown aus Großbritannien, Muresco aus Argentinien, York Wallcoverings aus der USA sowie Erismann, Marburger Tapetenfabrik und Sahco Hesslein aus Deutschland präsentieren renommierte Unternehmen ihr aktuelles Programm.

Einen besonderen Überblick über die Neuheiten liefert die Sonderschau "Wall Gallery" in der Halle 3.1. Sie zeigt trendige und innovative Kreationen von nationalen wie internationalen Ausstellern und unterstreicht den Variantenreichtum in diesem Produktsegment. Die Auswahl der Tapeten wird vom Stijlinstituut Amsterdam vorgenommen.

Das ist auch für die Visualisierung der Heimtextil Trends für die Saison 2013/14 verantwortlich (siehe Seite 25). Erarbeitet von einem Team aus sechs internationalen Designbüros, werden sie sowohl im Heimtextil Trendbuch "Being" als auch in der Trendschau im Forum 0 für die Dauer der Messe zu sehen sein. Gedacht sind sie als Orientierungshilfe für die Arbeit von Produktentwicklern, Einrichtern und Designern. Darüber hinaus ist in Halle 11.1 die neue Sonderschau "Be inspired" zu sehen: Nach dem Vorbild der Heimtextil Trends werden Gestaltungsideen für den Facheinzelhandel im Bereich Haustextilien aufgezeigt.

Neues Konzept für Textildesign

2013 rückt die Heimtextil das Textildesign wieder mehr in den Vordergrund. Die Ausstellungsfläche in Halle 4.2 trägt dann den Namen "Design live" und erhält einen frischen Look. "Mit der Neukonzeption möchten wir die Bedeutung der Heimtextil als größte internationale Plattform für Textildesign hervorheben. Unsere Besucher dürfen sich auf eine neuartige, zeitgemäße Präsentation erstklassiger Designarbeiten freuen", sagt Ulrike Wechsung, Objektleiterin der Heimtextil. Rund 150 internationale Aussteller werden kreative Designentwürfe für Heim- und Haustextilien präsentieren. Design live umfasst darüber hinaus auch Anwendungen für CAD/CAM und Ink-Jet. Daneben bietet das Format Newcomern und Nachwuchsdesignern eine Bühne: Unter anderem stellen sich im Rahmen des Projekts Campus internationale Designhochschulen mit kreativen Textilarbeiten vor.

Wieder kostenfreier Eintritt für Heimtextil Insider

Heimtextil Frankfurt
Tapeten spielen auf der Heimtextil eine immer wichtigere Rolle.
Heimtextil Frankfurt
Was es an neuen Produkten und Textiltrends gibt, sieht man nirgends besser als auf der Frankfurter Heimtextil im Januar 2013.

Auch 2013 gibt es übrigens die Aktion Heimtextil Insider. In Zusammenarbeit mit den Ausstellern Diekgraefe, Döfix, Erfal, Höpke, MHZ, Signeo, Sonnhaus und Teba sowie dem Zentralverband Raum und Ausstattung (ZVR) und dem Deutschen Tapeteninstitut lädt die Messe Frankfurt deutsche Raumausstatter zur Teilnahme ein. Wer sich bis zum 16. Dezember 2012 kostenlos angemeldet hat, genießt dann einen besonderen Service auf der Messe. Denn: "Raumausstatter sind eine unserer wichtigsten Besuchergruppen, die wir auch 2013 gerne wieder unterstützen möchten", so Ulrike Wechsung.

Teilnehmer erhalten eine Dauerkarte für die Heimtextil und ein Gutscheinheft. Die Dauerkarte berechtigt zum kostenlosen Eintritt an allen Messetagen und zur Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV). Mit dem Gutscheinheft bekommen Insider neben einem Begrüßungsgeschenk der Veranstalter besondere Leistungen und Geschenke der Kooperationspartner. Zudem haben sie Zugang zur Insider-Lounge mit kostenloser Bewirtung, Garderobenservice und der Möglichkeit einer Massage. Teilnehmende Raumausstatter sind darüber hinaus zu Trendführungen eingeladen. Hier erfahren sie das Neueste in Sachen Design und Marktentwicklungen. Vor und während der Fachmesse steht Insidern eine persönliche Betreuung über die Insider-Hotline zur Verfügung.

Vorabinformation erleichtert Messebesuch

Um den Aufenthalt auf der Heimtextil möglichst effektiv gestalten zu können, empfiehlt sich angesichts des riesigen Angebots eine gute Vorbereitung. Dabei hilft die Messeleitung mit einer Reihe von Verzeichnissen, die ergänzend zum Gesamtkatalog die Aussteller kategorisieren. So fasst der Contract Guide die Objektanbieter zusammen; passend zum Messeschwerpunkt Contract Creations mit Produkten und Veranstaltungen speziell für Architekten, Raumplaner, Innenausstatter und Interior Designer.

Im Green Directory finden sich jene Firmen, deren Produkte sich durch eine hohe ökologische Qualität oder eine nachhaltige Herstellungsweise auszeichnen. Den "grünen Textilien" widmet sich die Heimtextil auch mit dem Young Creations Award: Upcycling. Die im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs entstandenen Objekte aus recycelten Materialien für den Interieurbereich werden in Halle 4.2 vorgestellt.

Vor allem Raumausstatter und Fachhändler dürften sich für den Coupon Business Finder interessieren, wenn sie bedarfsgerechte Ordermengen für eine flexible Angebotspalette bestellen möchten. Hier werden Unternehmen aufgelistet, die Klein- und Kleinstmengen von Heim- und Haustextilien anbieten.

Die Stände der Aussteller, die im Contract Guide, im Green Directory oder im Coupon Business Finder aufgelistet sind, werden vor Ort durch eine Kennzeichnung markiert. Alle drei Verzeichnisse liegen kostenlos an verschiedenen Stationen aus.

BTH Heimtex verleiht den Heimtex Star 2013

Zum Abschluss noch ein Hinweis in eigener Sache: Schon am ersten Messetag verleiht BTH Heimtex den Heimtex Star 2013. Der Preis würdigt Fachhändler, die mit gelungenen Aktionen, besonderen Konzepten oder mutigen unternehmerischen Entscheidungen Erfolg haben und der Branche als Vorbild dienen können. Gekürt hat sie eine Experten-Jury aus Vertretern der Industrie und von Kooperationen. Also, Termin schon jetzt vormerken: Mittwoch, 9. Januar 2013, 17.30 Uhr in der Sonderfläche zwischen den Hallen 5 und 6.


Heimtextil 2013 im Überblick


Termin: Mittwoch, 9. Jan. bis Samstag, 12. Jan. 2013
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr, samstags bis 17 Uhr
Eintritt: Tageskarte 35 EUR (Vorverkauf 27 EUR, ermäßigt 22 EUR), 2-Tage-Karte 60 EUR (44 EUR), Dauerkarte 68 EUR (51 EUR). Die Eintrittskarten beinhalten die kostenlosen Fahrten zur Messe Frankfurt und zurück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) innerhalb des gesamten Tarifgebietes. An der Kasse erworbene Tageskarten berechtigen nur zur Rückfahrt von der Messe Frankfurt.

Weitere Informationen: www.heimtextil.messefrankfurt.com

aus BTH Heimtex 12/12 (Wirtschaft)