Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund: Kompletter Service und acht Jahrzehnte Erfahrung

"Unsere Mitglieder können sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren"

Unter den Kooperationen unserer Branche ist der Südbund eine Ausnahmeerscheinung, denn die Genossenschaft hat sowohl Mitglieder als auch Kunden, die von den Leistungen profitieren, aber auf Mitspracherechte verzichten. Unabhängig vom Status werden alle von einem rund 40-köpfigen Team kompetenter Mitarbeiter betreut. Das Dienstleistungsangebot reicht von der Zentralregulierung bis zum Suchmaschinenmarketing. So will der Südbund seinen angeschlossenen Fachhändlern den Rücken frei halten, damit die sich ganz auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren können.

Keine Einkaufsgemeinschaft unserer Branche verfolgt den Kooperationsgedanken so konsequent wie der Südbund: Als einziger ist der 1932 gegründete Zusammenschluss genossenschaftlich organisiert. Seine Mitglieder sind gleichzeitig Teilhaber und verfügen über ein ausgeprägtes Mitsprache- und Mitgestaltungsrecht. "Schon deshalb stimmen die Interessen der Mitglieder und des Verbandes so weit überein, wie bei keiner anderen Unternehmensform", hebt Vorstand Klaus Kurringer hervor.

Eine weitere Besonderheit des Südbundes ist es, dass es neben den Mitgliedern auch die so genannten Kunden gibt. Das sind Fachgeschäfte, die sich der Kooperation angeschlossen haben, aber keine Teilhaber der Genossenschaft sind. "Der Südbund bietet zwei attraktive Modelle, um sich am Erfolg der Gemeinschaft zu beteiligen", erklärt dazu Klaus Kurringer. "Mit der Kundenvereinbarung - ohne monatliche Gebühr oder sonstige finanzielle Verpflichtung - können Neukunden viele Vorteile des Südbundes nutzen. Für eine langjährige, dauerhafte Geschäftsbeziehung ist der Beitritt beim Südbund als Mitglied das Richtige. Mitglieder können aktiv an der Gestaltung des Verbandes mitwirken, unter anderem in diversen Gremien, bei den Abstimmungen der Generalversammlung oder bei der Entwicklung der Eigenkollektionen. Und mit der jährlichen Bonusausschüttung können sie ihre Pflichtanteile gegenfinanzieren." Dabei gilt: "Vertrauen und Glaubwürdigkeit im Umgang miteinander bilden die Grundlage für unseren heutigen Erfolg", so Kurringer.

Kompetente Mitarbeiter

Egal ob Kunde oder Mitglied: "Während wir uns um die Rahmenbedingungen kümmern, können sich unsere Anschlusshäuser voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, die kompetente Beratung und den erfolgreichen Verkauf", sagt der Südbund-Vorstand. Seine rund 40-köpfige Mannschaft unterstützt alle gleichermaßen bei sämtlichen Fragen zur Ladeneinrichtung und Warenpräsentation, informiert über die optimale Sortimentsgestaltung bis hin zu den umfangreichen Leistungen der Genossenschaft. Durch die hohe Vernetzung von Vertriebsinnen- und -außendienst können Bestellungen schnell abgewickelt werden. Im Bereich Objekt stehen in der Firmenzentrale zwei zusätzliche Spezialisten für optimale Preise zur Verfügung.

In einem immer unübersichtlicheren Markt sieht man beim Südbund die schnelle Hilfe bei Anfragen aller Art als einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. "Die wichtigste Aufgabe unserer Mitarbeiter vor Ort ist es, unseren Mitgliedern und Kunden zu helfen noch effizienter und erfolgreicher ihren Betrieb zu führen. Oder mit anderen Worten: Helfen, wo Hilfe gewünscht wird", so Peter Heinisch, Vertriebsleiter beim Südbund. Jeder Mitarbeiter in seinem Vertriebsteam ist für ein festes Gebiet zuständig. Dadurch besitzt jedes Anschlusshaus einen persönlichen Ansprechpartner, der die besonderen Gegebenheiten seiner Verkaufsregion kennt.

Für jede Warengruppe gibt es erfahrene Einkäufer, die die Konditionsverhandlungen bei über 300 Vertragslieferanten übernehmen. "Top-Konditionen am Markt, eine breite Produktauswahl und exklusive Sortimente sind eine wichtige Voraussetzung, um im Wettbewerb von heute bestehen zu können", weiß Markus Milde, Einkäufer für die Bereiche Deko, Gardinen und Sonnenschutz. Eine Mindestabnahme gibt es für Südbundmitglieder und -kunden nicht. Bestellungen können jederzeit einfach online abgewickelt werden. Außerdem übernimmt die Kooperation die Zentralregulierung für die angeschlossenen Fachbetriebe. Der einfache und sichere Zahlungsverkehr mit Versand der Rechnungen über das Internet spart nicht nur Zeit, sondern sorgt auch für finanzielle Sicherheit und wirtschaftlichen Spielraum.

Wohntage zeigen zweimal im Jahr Trends

Darüber hinaus verfolgt der Einkaufs- und Marketingverband stets die allgemeine Marktentwicklung. "Wir sehen uns als Trendsetter", sagt Judy Flemming, Kreativdirektorin beim Südbund. "Wir sind regelmäßig unterwegs, um aufzuspüren, welche Farb- und Stilrichtungen sich in der Heimtextilienbranche durchsetzen werden."

Zu sehen sind die Ergebnisse dieser Arbeit dann auf den Südbund Wohntagen, für die Flemming ebenfalls verantwortlich zeichnet. Zweimal jährlich - im Frühling und im Herbst - zeigt die Kooperation auf mehr als 3.000 m in ihrer Backnanger Zentrale, welche neuen Produkte es für die Kunden der Raumausstatter gibt. Mit etwa 100 Ausstellern und rund 1.500 Besuchern hat die Veranstaltung inzwischen den Status einer Regionalmesse erreicht. "Im Schatten der großen Messen stehen wir schon lange nicht mehr. Mit unseren fest etablierten Wohntagen bieten wir den Besuchern alles, was Sie suchen - an nur zwei Tagen und an nur einem Ort", so Klaus Kurringer.

Neben Produktneuheiten erwartet die Fachbesucher auch ein Rahmenprogramm, das genügend Freiräume lässt, um in lockerer Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen und den Informationsaustausch untereinander zu pflegen. Das alles bei freiem Eintritt und Rundum-Verpflegung, wie Kurringer betont.

Auf den Wohntagen werden auch die Südbund Eigenkollektionen gezeigt. Unter dem Oberbegriff "Wohnwelten" gibt es sie in den Produktbereichen Bodenbeläge, Parkett, Dekostoffe und Bettwaren. "Wir wollen raus aus der Vergleichbarkeit, denn wir wissen wie wichtig exklusive und zugleich schnell lieferbare Produkte für unsere Fachgeschäfte sind", so Kerstin Maienborn, Einkäuferin für die Bereiche Bodenbeläge und Accessoires. Außerdem verspricht der Südbund für die Eigenkollektionen hohe Renditen.

Bei den Produkten stellt die Genossenschaft höchste Ansprüche an Qualität, Design und Funktionalität. Die Kollektionierung findet unter Einbindung der Mitgliedsbetriebe statt. So wird die Endauswahl jeweils zusammen mit einer Musterkommission getroffen.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Bei den Eigenkollektionen setzt der Südbund auf "Wohnwelten". Es gibt sie für Bodenbeläge, Parkett, Dekostoffe und Bettwaren.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Klaus Kurringer, Vorstand: "Wir stärken die Wettbewerbsfähigkeit unserer Mitglieder und Kunden, erhalten dabei aber die Individualität der einzelnen Fachgeschäfte."
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Das Außendienst-Trio mit Norbert Kamp, Oliver Fischer und Andreas Lorenz ist Ansprechpartner für den Fachhandel.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Im Frühjahr und im Herbst veranstaltet der Südbund in seiner Zentrale die Wohntage. 100 Aussteller zeigen in Backnang Neuheiten und Trends.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Das Partnerkonzept Raum sieht man beim Südbund als Leistungsversprechen an den Verbraucher.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Aufmerksamkeitsstark präsentieren sich Raum-Partner in der Öffentlichkeit.

Raum schafft Vertrauen beim Verbraucher

Noch einen Schritt weiter geht man mit dem Partnerkonzept Raum. Es ist ausschließlich Mitgliedern und Kunden des Südbunds vorbehalten und lässt sich problemlos in deren eigenen Marktauftritt integrieren. Das Logo sei mittlerweile ein Erkennungszeichen für perfektes Handwerk, besten Service, außergewöhnliche Beratungskompetenz und für hervorragende Produkte. Gegenüber dem Endverbraucher sei Raum ein konkretes Leistungsversprechen mit dem Ziel, Glaubwürdigkeit und Vertrauen zu schaffen, heißt es in Backnang.

Gemeinsam mit einer mehrfach ausgezeichneten Werbeagentur aus Stuttgart erarbeitet der Südbund jedes Jahr neue verkaufsstarke Werbekonzepte. Die unterstützenden Leistungen reichen von gemeinsamer und daher kostengünstiger Anzeigenwerbung über Pressearbeit bis hin zu Plakatwerbung und einem eigenständigen, mobil-optimierten Internetauftritt für Raum samt integriertem Shop-Finder. "Produktspezifische Wettbewerbsvorteile sind heutzutage kaum vorhanden. Die psychologische Differenzierung sowie das Dienstleistungsangebot des Raumausstatters gewinnen zunehmend an Bedeutung", sagt Sonja Wirth, Teamleiterin der Abteilung Marketing. "Mit Raum liefern wir unseren Mitgliedern und Kunden ein durchgängiges Werbekonzept, das für einen optimalen Wiedererkennungswert sorgt und die Leistungen des Raumausstatters glaubwürdig transportiert."

Auch wer sich nicht für das Raum-Konzept entscheidet, wird beim Marketing nicht alleine gelassen. Mit Prospekten, Werbeflyern, Imagebroschüren oder dem kostenlosen Kundenmagazin erhalten die Fachgeschäfte alles, was sie für einen professionellen Auftritt benötigen. Zusätzlich steht die Grafikabteilung des Südbunds Mitgliedern und Kunden für die Gestaltung von individuellen Werbemaßnahmen wie Fahrzeugbeschriftungen oder Geschäftsdrucksachen zur Verfügung. Außerdem haben sie über das Intranet der Kooperation Zugriff auf Südbund-eigene Produktbilder sowie professionelle Werbe- und Pressetexte.

Unterstützung vom Suchmaschinenmarketing bis zum Shop-Konzept

Und weil heute niemand mehr am Internet vorbei kommt, gibt es auch hier Unterstützung durch die Genossenschaft. Eine auf Smartphones optimierte Webseite zeigt sich mit ihrer Gestaltungslinie, Texten und Bildern auf der Höhe der Zeit. Verschiedene Farbkombinationen und individuelle Elemente sorgen für die persönliche Note. "Ohne einen Firmenauftritt im Internet geht ein hoher Prozentsatz möglicher Kunden verloren. Mit unserem Angebot stärken wir die stationären Geschäfte unserer Fachhändler", ist sich Marketingassistentin Tatjana Neumann sicher.

Aber die Verbundgruppe geht noch weiter: Für ein aktives Suchmaschinenmarketing können Mitglieder und Kunden eine Google-AdWords-Kampagne nutzen. Relevante Anzeigentexte zu sechs verschiedenen Produkt- und Dienstleistungsgruppen wurden passend zu der angebotenen Webseite entworfen. Damit steht den Firmen ein effektives Instrument zur Bewerbung ihrer Homepage zur Verfügung.

Damit die Präsentation auch in der realen Welt stimmt, bietet der Südbund auch Unterstützung an für Teilrenovierungen oder Komplettumbauten. Wobei sich Letzterer oft durch die Nutzung des Shop-Systems der Kooperation vermeiden lässt, meint Vertriebsleiter Peter Heinisch: "Mit unserem Shop-Konzept wollen wir klar hervorheben, dass sich eine Investition in den eigenen Standort lohnt und Umsätze sichert. Mit einem ansprechenden Erscheinungsbild können unsere Fachgeschäfte noch besser am Markt agieren als bisher."

Das System bietet eine flexibel aufgebaute Präsentation am Point of Sale, die bei unterschiedlichen Raumgrößen funktioniert und individuell mit Produkten aus der Südbund-Eigenkollektion bestückt wird. Der Bezug zum Unternehmen wird über die deutliche Nennung des Namens hergestellt. Zusätzlich wird bei den Raum-Mitgliedern das bekannte Logo integriert. Neben den geringen Planungskosten spricht auch die finanzielle Beteiligung des Südbunds an den Präsentationsmodulen für diese Variante der Ladengestaltung.


Südbund Daten und Fakten


Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Welzheimerstraße 6
71522 Backnang
Tel.: 07191 / 8 01-113
Fax: 07191 / 7 23 73
www.suedbund.de
info@suedbund.de

Vorstand: Klaus Kurringer und Andreas Well (nebenamtlich)
Kaufmännischer Leiter: Norbert Pittelkow
Vertriebsleitung: Peter Heinisch
Marketing: Sonja Wirth
Kreativdirektorin: Judy Flemming
Gründungsjahr: 1932
Mitglieder/Kunden: rund 500
Lieferanten und Dienstleister: > 300

aus BTH Heimtex 02/13 (Wirtschaft)