Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Froli Kunststoffwerk

Bekenntnis zur Marke Froli


Schloß Holte-Stukenbrock. Peter Liebing, Mitglied der Geschäftsleitung bei Froli, zeigte sich mit der Möbelmesse nicht zufrieden, sowohl was die Besucher-Frequenz als auch was die Aussteller in der Sleep-Halle betrifft. "Wichtige Anbieter fehlen, die Attraktivität der Halle hat gelitten', stellte Liebing mit Blick auf Firmen wie Tempur oder Swissflex fest. Die Entwicklung gehe nicht in die richtige Richtung, warnte er in Köln und hofft, dass im kommenden Jahr wieder mehr für den Fachhandel wichtige Anbieter ausstellen können.

Die Messe nutzte das Unternehmen unter anderem, um seinen komplett neuen Internet-Auftritt vorzustellen. Man wolle, den Produkten angemessen, wertiger über das Unternehmen berichten, erklärte dazu Liebing. Ein wichtiger Punkt ist auch die Bettenplaner-App für Apple-Produkte, anhand der Verbraucher sich über die Produkte informieren und ihr persönliches Bett konfigurieren können. Im Anschluss nennt Froli dem Interessenten Handelspartner, wo er sich fachliche Beratung zu den Produkten holen kann.

Ein wichtiger Entschluss des Unternehmens war es, die Produkte künftig nicht mehr unter der Marke Frolexus zu vertreiben. Man kenne das Unternehmen unter dem Namen Froli, so Liebing, deshalb tragen künftig auch alle Produkte als Marke den Namen des Unternehmens: Froli.

Auch in diesem Jahr präsentierte Froli aktuelle Schlafmöbeltrends: hochwertige Boxspringbetten, Komfortmatratzen mit Lamellenaufbau, Nackenkissen und patentierte Unterfederungen. Beispielsweise das Koala Boxspringbett zeichnet sich dadurch aus, dass keine Metallfedern und altmodische Lattenroste verbaut werden, sondern patentierte Kunststofffedern und hochwertige Kalt- und Viskoschäume zum Einsatz kommen. Das Koala Boxspringbett ist mit dem interzum award 2011 sowie mit dem German Design Award Nomineé 2012 sowie 2013 ausgezeichnet worden.

Froli Kunststoffwerk GmbH & Co. KG
Peter Liebing, Mitglied der Froli-Geschäftsleitung.

Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf den motorisch verstellbaren Betten. Der hoch-präzise Motor sorgt für Komfort und ist in den Seitenrahmen integriert - dadurch sind Froli-Motorrahmen ultra-flach und in allen Bettkästen einsetzbar. In die Entwicklung der neuen zweimotorigen Flachrahmen sind intensive Studien der natürlichen Bewegungsabläufe eingeflossen. Anders als bei herkömmlichen Motorrahmen kann auf Metallbeschläge vollständig verzichtet werden. Dies reduziert maßgeblich das Gewicht und potentielle Magnet-Störungen und unterstützt den gesunden und erholsamen Schlaf. Zusätzlich sorgt die Netzfreischaltung für eine komplette Netztrennung zwischen Steckdose und Rahmen.

Mit Froli "Onto' beschreitet das Unternehmen neues Terrain: ein mit namhaften Forschern entwickeltes Sitzkissen. "Gesundes, bequemes Liegen und Sitzen - das beschreibt unsere Kernkompetenz, passt zu unserer Produktaussage und ergänzt das Portfolio optimal", so die Froli-Geschäftsführerin Margret Fromme-Ruthmann. Das Besondere der Messeneuheit sind elastische Komfortlamellen im Inneren des Sitzkissens, die bereits durch kleinste Impulse reagieren. Laut Expertenaussagen förden sie das aktive gesunde Sitzen während der Arbeit, daheim und im Reha-Bereich. Die"Onto"-Sitzauflage aktiviere die Beweglichkeit, sorge für Druckentlastung und biete eine optimale Belüftung, heißt es. Die neuen flexiblen Sitzlamellen sind auch für andere Einsatzgebiete geeignet und Basis für viele andere Produkte.

aus Haustex 03/13 (Wirtschaft)