Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Ambiente Frankfurt

Mehr Besucher, gute Stimmung


Mit einem leichten Besucherzuwachs ging die diesjährige Konsumgütermesse Ambiente zu Ende. Über 140.000 Menschen kamen nach Frankfurt (2012: 138.058). Der Handel zeigte sich durchweg optimistisch für das Jahr 2013.

Eröffnet wurde die Messe durch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und seine französische Kollegin Silvia Pinel. Sie war als Repräsentantin des diesjährigen Partnerlands Frankreich angereist. "Das Jahr 2013 gibt Anlass zu Optimismus für die deutsche Wirtschaft. Das sehen auch die Verbraucherinnen und Verbraucher so", erklärte Rösler. Einkommenserwartung und Konsumneigung stiegen deutlich. "Das sind gute Aussichten für die Konsumgüterindustrie in Frankreich und Deutschland."

Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, beurteilt die konjunkturellen Aussichten für die Konsumgüterindustrie ebenfalls positiv: "2013 wird ein Konsumjahr. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dafür sind gegeben. Das Geld ist bei den Verbrauchern vorhanden und kommt im Handel an", so Braun.

Die Aussteller waren mit dem Messeverlauf durchweg zufrieden. Die Stimmung der Händler wurde positiv bewertet. "Unsere Kunden sind sehr gut gelaunt", hieß es an den Ständen, oder "Der Handel freut sich auf neue Ware und dass wir schnell liefern können." Vor allem die neuen, kräftigen Farben bei Tischwäsche, Decken und Bettwäsche wurden sehr gut angenommen. Nach dem langen, grauen Winter hieß es: "Jetzt freuen sich alle auf Farbe." Und damit soll auch den Verbrauchern wieder Lust auf Neues gemacht werden.

Ambiente Frankfurt
Wirtschaftsminister Philip Rösler glaubte bei der Eröffnung der Ambiente an "gute Aussichten für die Konsumgüterindustrie in Frankreich und Deutschland".
Ambiente Frankfurt
Prominenter Besuch: Catherine Deneuve im Gespräch mit Messe-Geschäftsführer Detlef Braun.

Viel diskutiert wurde einmal mehr die Dauer der Ambiente, nicht zuletzt, nachdem die Herbstausgabe der Messe (Tendence) um einen Tag verkürzt wurde. Sie findet nun von Samstag bis Dienstag statt. Viele Aussteller hätten die Tage Freitag bis Montag bevorzugt. Allerdings, so sagte es einer von ihnen: "Nun kehrt die Messe wieder auf ihre ursprünglichen Veranstaltungstage zurück. Damit sind wir jahrelang gut gefahren."


Partnerland Frankreich
Catherine Deneuve auf der Ambiente


Aus Anlass des 50. Jubiläums des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages präsentierte sich Frankreich als Partnerland der Ambiente. Olivia Putman, künstlerische Leiterin des Pariser Studio Putman, gestaltete Wohnszenarien mit Produkten französischer Hersteller unter dem Motto "La France un art de vivre".

Ehrengast war Catherine Deneuve, die Grande Dame des französischen Kinos. "Frau Deneuve ist eine Ikone des internationalen Films und des französischen Savoir-vivre. Ihr Besuch ist ein glanzvoller Höhepunkt der diesjährigen Ambiente", freute sich Messe-Geschäftsführer Detlef Braun.

aus Haustex 03/13 (Wirtschaft)