Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Bauwerk Parkett AG

Bauwerk und Boen schließen sich zusammen


Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden, wollen sich die beiden Parketthersteller Bauwerk Parkett aus der Schweiz und Boen aus Norwegen zusammenschließen. In Europa entstünde mit der neu formierten Bauwerk Boen Group das zweitgrößte Unternehmen auf dem Holzbodenmarkt. Gemeinsam bringen es die beiden Firmen auf einen Umsatz von rund 230Mio.EUR.

Ein siebenköpfiges Executive Management Team soll die Gruppe führen, die ihren Sitz in Zürich haben wird. An dessen Spitze ist der bisherige Bauwerk CEO Klaus Brammertz vorgesehen. Boen CEO Thorleif Hals ist designierter Integrationsmanager und stellvertretender CEO.

In einer Pressemitteilung heißt es, Bauwerk (2-Schicht-Parkett) und Boen (3-Schicht-Parkett) seien weitgehend komplementäre Unternehmen. Auch die Absatzkanäle ergänzten einander. Geographisch gebe es kaum Überschneidungen, da Bauwerk hauptsächlich in der Schweiz, Deutschland, Österreich und den Niederlanden tätig sei, während sich Boen auf Norwegen, Schweden, die baltischen Staaten, Deutschland, Frankreich und Großbritannien konzentriere.

Bauwerk Parkett AG
Demnächst unter einem Dach: Bauwerk Parkett aus der Schweiz und der norwegische Hersteller Boen.

Beide Firmen treten auch künftig selbstständig und unter ihren bisherigen Namen am Markt auf. Auf Synergien setzt man aber in den Bereichen Einkauf und Logistik.

Nach Bekanntwerden der Pläne hat die Bauwerk Parkett AG die Emission einer festverzinslichen Obligationenanleihe über 65Mio.CHF (rund 53,3Mio.EUR) angekündigt, die noch auf 75Mio.CHF erhöht werden kann. Der Erlös soll zu allgemeinen Finanzierungszwecken, der Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten, vor allem aber zur Finanzierung der - wie es jetzt hieß - Akquisition und Integration von Boen dienen.

aus BTH Heimtex 04/13 (Wirtschaft)