Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


A.S. Création Tapeten AG

A.S. Création meldet wieder ein Rekordjahr


Für den börsennotierten Tapetenhersteller A.S. Création war auch 2012 ein Rekordjahr. Das Gummersbacher Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr mit 198,9Mio.EUR den höchsten Konzernumsatz seiner Geschichte. Zum Plus von 3,5% gegenüber 2011 trugen sowohl der Geschäftsbereich Tapete mit einem Wachstum von 3,2% als auch Dekorationsstoffe mit einem Anstieg von 6,3% bei. Der Vorstand geht für das laufende Jahr von einer weiteren Steigerung aus.

Auf Basis der positiven Umsatzentwicklung verbesserte sich 2012 auch die Ertragslage. Das operative Ergebnis legte gegenüber dem Vorjahr um 64,1% auf 15,7Mio.EUR zu, die darauf bezogene Umsatzrendite (EBIT-Marge) kletterte von 5,0% auf 7,9%. Zurückzuführen sei dies aber nicht nur auf die gestiegenen Verkaufserlöse, sondern auch auf die erhöhte Rohertragsmarge. Sie erreichte mit 49,8% (Vorjahr: 45,8%) einen Wert, der seit dem Geschäftsjahr 2005 nicht mehr erzielt wurde. Der Jahresüberschuss lag 2012 trotz der Anlaufverluste, die mit dem Aufbau der Produktion und der Vertriebsorganisation in Russland verbunden waren, bei 7,4Mio.EUR und damit um 58,2% über dem Vorjahreswert.

Nach Angaben des A.S.-Vorstands lag der Cash-flow mit 19,3Mio.um 5,0Mio.EUR über dem Vorjahreswert und kletterte damit auf das höchste Niveau in der Unternehmensgeschichte. Entsprechend konnte die Nettofinanzverschuldung zum 31. Dezember 2012 um 8,3Mio.auf 21,1Mio.EUR abgebaut werden. Die Eigenkapitalquote erreichte 58,6% nach 56,9% im Vorjahr. Damit befinde sich A.S. Création in einer "hervorragenden Finanzverfassung", betonte das Management.

A.S. Création Tapeten AG
A.S. Creation in Zahlen

Für das laufende Jahr erwartet der Vorstand ein nach wie vor schwieriges Marktumfeld, das von tendenziell steigenden Rohstoff- und Energiepreisen gekennzeichnet sein werde. Trotzdem sollen beide Geschäftsfelder ihre Marktposition ausbauen. Die Planung 2013 sieht einen Konzernumsatz von 210 bis 220Mio.EUR vor. Beim Jahresüberschuss setzt der Vorstand eine Zielmarke zwischen 9 und 11Mio.EUR.

aus BTH Heimtex 04/13 (Wirtschaft)