Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Joka Fachberater pflegen und fördern ein partnerschaftliches Miteinander

"In einer starken Gemeinschaft geht vieles leichter"

Gemeinsamkeit macht stark, weiß Jordan und hat auf dieser Prämisse sein Konzept der Joka Fachberater aufgebaut. Raumausstattern, Bodenlegern, Malern und Facheinzelhändlern werden bei diesem Partnerschafts-Modell Möglichkeiten in Marketing, Werbung, Präsentation und Sortiment eröffnet, die ihnen als Einzelkämpfer kaum zugänglich wären. Damit -können sie sich erfolgreich im harten Wettbewerb behaupten und gegenüber ihren Kunden profilieren.

Anders als bei Kooperationen oder Einkaufsverbänden im klassischen Sinne stehen bei den Joka Fachberatern nicht die Einkaufsvorteile im Vordergrund. Denn günstige Einkaufsbedingungen, zuverlässige Lieferung und schnelle Verfügbarkeit genießen sie bei ihrem Konzeptpartner Jordan ohnehin: Als führender Anbieter für Bodenbeläge und Holz in Deutschland kann das Familienunternehmen in Sortiment und Service beste Konditionen bieten. Kundenorientierung und Kundennähe sind Pfeiler des Erfolges von Jordan und daraus entstand ein Partnerschaftsmodell, das professionelles Marketing und Werbung in den Mittelpunkt stellt und dabei auf "Vertrauen, Zuverlässigkeit, eigenständigem Unternehmertum, Leistung und Gegenleistung beruht, so dass alle Seiten davon profitieren können", wie es der geschäftsführende Gesellschafter Jörg L. Jordan formuliert.

Sich vom breiten Wettbewerb abzuheben, flexibel auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren und durch Leistungen und Service zu überzeugen, seien heute Erfolgsfaktoren, um der Konkurrenz voraus zu sein. "Als Einzelkämpfer ist das häufig schwer, in einer starken Gemeinschaft geht vieles leichter", weiß man in Kassel und hat deshalb das Konzept der Joka Fachberater entwickelt. "Wir wollen Partner für interessierte, dynamische, zukunftsorientierte Raumausstatter, Bodenleger, Maler und Facheinzelhändler sein und ihnen Möglichkeiten eröffnen, die ihnen alleine nicht zugänglich sind", erläutert Jörg L. Jordan. "Sie können die Stärke der Gemeinschaft zum eigenen Vorteil nutzen."

Primäre Zielsetzungen sind, die Joka Fachberater in den Bereichen Werbung und Marketing zu unterstützen, ihnen dabei Hilfestellung zu leisten, wie sie Produkte perfekt präsentieren, den Verkauf professionalisieren und ihren Bekanntheitsgrad erhöhen können, so dass sie mehr Kunden erreichen, bestehende binden und ihre Abverkäufe steigern. Auch engagiert sich Jordan dafür, zusammen mit den Joka Fachberatern den Nachwuchs im Handwerk zu fördern, um die Zukunft der Branche zu sichern. Das partnerschaftliche Miteinander verspricht gemeinsames Wachstum, denn: "Wenn unsere Kunden erfolgreich sind, sind wir es auch."

Das gilt übrigens nicht nur im ökonomischen Sinne. Auch der gegenseitige Austausch - sowohl unter den Joka-Fachberatern wie auch mit dem Haus Jordan - befruchtet und bringt wertvolle Anregungen. Jordan-Vertriebsleiter Robert Horst: "Die Joka Fachberater haben sich zu einem Freundeskreis zusammen geschlossen, der uns in sehr vielen Fragen unterstützend zur Seite steht." Gemeinsame Erlebnisse - zum Beispiel Veranstaltungen wie "Handwerk trifft Sport", der Besuch von Sport-Events oder Treffen mit Joka-Markenbotschafterin Magdalena Neuner - stärken den Zusammenhalt. Regionale und überregionale Zusammenkünfte ermöglichen eine enge Zusammenarbeit und den unmittelbaren Informationstransfer unter gleichgesinnten Kollegen.

Bereits fast 500 Joka Fachberater in Deutschland

Das Konzept überzeugt offenbar, denn Ende 2012 gab es schon fast 500 Joka Fachberater, breit gestreut in ganz Deutschland - mit stark steigender Tendenz. Im benachbarten Österreich, wo Jordan über seine Tochtergesellschaft Inku Jordan vertreten ist, sind weitere 140 Inku Fachberater aktiv. Mittelfristig wird eine Zahl von 1.000 Joka Fachberatern angestrebt.

Als geeignete Partner empfehlen sich Raumausstatter, Bodenleger, Maler und Facheinzelhändler, die agil, aufgeschlossen, qualitätsbewusst, fortschrittlich und wettbewerbsfähig sind, ihre Eigenständigkeit schätzen und sich neben ihrem eigenen Markenprofil mit der starken Marke Joka identifizieren können. Die ist ein wesentlicher Baustein und zieht sich wie ein roter Faden durch die vielfältigen Aktivitäten, wirkt aber gleichzeitig auch als Zugpferd.

Wer Joka Fachberater werden will, muss keine Anteile erwerben, kein Eigenkapital beibringen und kein Haftungsrisiko eingehen. Interessierte können zwischen unterschiedlichen Varianten der Mitgliedschaft wählen, abgestimmt auf ihre Zielsetzungen und Konzepte. Dafür ist lediglich ein geringfügiger Werbekostenzuschuss zu entrichten. Ausführliche Auskünfte erteilt das vierköpfige Team, das die Joka Fachberater kompetent betreut und für persönliche Gespräche und Anfragen zur Verfügung steht. Ein Service-Handbuch informiert detailliert über das umfangreiche Leistungsangebot, das den Joka Fachberatern zur Verfügung steht.

Vom Flyer bis zum Show-Truck

Joka Fachberater erhalten rundum Betreuung und Beratung in Sachen Marketing und Werbung sowie eine umfangreiche Palette abgestimmter, professionell gestalteter Instrumente und Maßnahmen, damit sich ihr Auftritt am Markt optimal darstellt. Das gewährleistet eine qualifizierte, erfolgsversprechende Endkundenansprache und spart zugleich Zeit und Kosten.

W. & L. Jordan GmbH

Jörg L. Jordan:

"Die Partnerschaft mit unseren Joka Fachberatern gründet sich auf gegenseitigem Vertrauen, absoluter Zuverlässigkeit, eigenständigem Unternehmertum, Leistung und Gegenleistung sowie gegenseitiger Ergänzung."
W. & L. Jordan GmbH
Der Joka Wohnstore ist ein durchdachtes, praxiserprobtes Präsentationskonzept für den PoS. Joka Fachberater können damit Erlebniskauf auf kleinstem Raum inszenieren und klare, zielgerechte Botschaften an den Endkunden vermitteln. Praktisch: Der Wohnstore kann auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden.
W. & L. Jordan GmbH
Durch Wohnissimo soll der Verbraucher Lust auf Veränderung in seiner Wohnung bekommen. Das Magazin erscheint zweimal im Jahr und kann mit einem persönlichen Einband individualisiert werden.
W. & L. Jordan GmbH
Der Joka Roadstore zieht auf Hausmessen, Verbraucher-Ausstellungen oder Leistungsschauen die Blicke und das Interesse auf sich. Joka Fachberater können die rollende Ausstellung nutzen, um sich und die Produktvielfalt der Marke Joka in Szene zu setzen. Neben mehr als 700 Mustern an Parkett und Laminatböden, Designbelägen, Teppichböden, Objektelägen, Gardinen und Dekostoffen beherbergt der eindrucksvolle Show-Truck auch einen Kommunikations- und Bewirtungsbereich.
W. & L. Jordan GmbH
Jordan unterstützt den Auftritt der Joka Fachberater mit professionellen, aufeinander abgestimmten Werbe- und Marketing-Instrumenten. Großflächen-Plakate sorgen mit stimmungsvollen Motiven im unmittelbaren Einzugsbereich für Aufmerksamkeit.

Neben bewährten Marketingtools wie Ladeneinrichtungen, Schaufenstergestaltungen, Fahrzeugbeschriftungen, Arbeitsbekleidung, Mailings, Flyer und Briefkuverts kommen sie in den Genuss attraktiver Exklusivleistungen, mit denen sie ihr Unternehmen von anderen abheben können: Das Joka Fachberater-Leuchtschild macht gleich am Eingang des Geschäftes deutlich, dass es sich um einen Profi-Betrieb handelt, der beste Qualität und Service garantiert. Erlebniskauf auf kleinstem Raum lässt sich mit dem Joka Wohnstore inszenieren, einem durchdachten, praxiserprobtem Präsentationskonzept für den Point of Sale. Damit lassen sich klare, zielgerechte Botschaften an den Endverbraucher vermitteln. Das System kann selbstverständlich auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden.

Ein Highlight für Hausmessen, Verbraucher-Ausstellungen oder Leistungsschauen ist der Joka Roadstore. Joka Fachberater können den eindrucksvollen Show-Truck nutzen, um sich und die Produktvielfalt der Marke Joka in Szene zu setzen. Neben mehr als 700 Mustern an Parkett und Laminatböden, Designbelägen und Teppichböden, Objektbelägen, Gardinen und Dekostoffen beherbergt die rollende Ausstellung auch einen Kommunikations- und Bewirtungsbereich sowie, ganz zeitgemäß, Möglichkeiten der multimedialen Beratung.

Wohnzeitschriften haben Hochkonjunktur. Mit Wohnissimo können Joka Fachberater ihren Kunden ein eigenes Trendmagazin bieten, hochwertig gestaltet, mit inspirierenden Bildern und Endverbraucher-gerecht aufgemachten Informationen. Das setzt Kaufimpulse auf hohem Niveau, ermöglicht eine aktive Neukunden-Gewinnung und sorgt für emotionale Kundenbindung. Wohnissimo erscheint zweimal im Jahr - im Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter - mit einer Auflage von 60.000 Exemplaren und kann mit einem persönlichen Einband individualisiert werden.

Ohne eigene Webseite geht heute fast gar nichts mehr. Das Internet ist ein Medium, das sich längst auch in unserer Branche etabliert hat. Jordan organisiert für die Joka Fachberater ihren ganz persönlichen Web-Auftritt: Mit dem Internet-Konfigurator lässt sich die eigene Webpräsenz ganz einfach nach dem Baukasten-Prinzip erstellen. Ein CMS (Content Management System) erlaubt selbstständige Änderungen und Ergänzungen. Die Suchmaschinen-Optimierung führt zu besseren Rankings bei Google, mittels Einbindung von Analysewerkzeugen lässt sich die Frequentierung messen. Außerdem integriert ist die Social Media-Anbindung via Facebook und Youtube.

Aber auch über die Fachberatersuche auf www.joka.de findet der Endverbraucher "seinen" Joka Fachberater gleich in der Nähe.


Joka Fachberater Daten und Fakten


Joka Fachberater
Unterm Bornrain 6
35091 Cölbe
Tel.: 06421/98 47 44
Fax: 06421/98 47 48
www.joka.de
sfunk@joka.de

Ansprechpartner: Simone Funk, Fabian Jeckel, Jürgen Oettl, Norman Virks
Anzahl: Joka Fachberater 481, Inku Fachberater: 140
Profil: Raumausstatter, Bodenleger, Maler, Facheinzelhändler
Exklusivleistungen für Joka-Fachberater:
-Fachberatersuche auf www.joka.de
-Leuchtschild
-Roadstore
-Wohnstore (POS-Ausstellungskonzept)
-Professionelle Marketingintrumente: Großflächenplakate, Endverbraucher-Mailings, Briefkasten-Flyer und -kuverts, Anzeigenvorlagen
-Werbepakete
-Eigenes Wohnmagazin Wohnissimo
-Homepage-Baukasten (Joka-Konfigurator)
-Eigene Seminare, zum Beispiel zur Vorbereitung auf die TÜV-Zertifizierung
-TV-Werbung (ab Winter 2013)

aus BTH Heimtex 05/13 (Wirtschaft)