Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Anlagenbau

Holzmaschinenhersteller blicken auf gute Geschäfte


Mit dem Geschäftsjahr 2012 können Deutschlands große Holzmaschinenhersteller zufrieden sein. Die Homag AG erwirtschaftete mit einem Umsatz von 767,0 Mio. EUR mehr als die ursprünglich eigene Prognose von 750 Mio. EUR. Auch der Auftragseingang lag mit 575,8 Mio. EUR leicht über dem Niveau des Vorjahres (574,8 Mio.). Besser als erwartet war vor allen Dingen die Ertragslage. Hatte es 2011 noch ein Minus von 4,7 Mio. EUR gegeben, so wurde im vergangenen Jahr ein Überschuss von 12,7 Mio. EUR realisiert.

Noch besser erging es 2012 offenbar der Siempelkamp-Gruppe. Sie erreichte mit 795 Mio. EUR nach eigenen Angaben einen Rekordumsatz. Das könnte so weitergehen, denn Ende vergangenen Jahres hatte Siempelkamp einen Auftragsbestand von 930 Mio. EUR. Im Holzwerkstoffbereich festigte das Unternehmen, nach Aussage von Geschäftsführer Hans W. Fechner, seine Ausrichtung als Komplettanbieter. Acht Siempelkamp-Kunden orderten im Jahr 2012 Holzwerkstoffanlagen inklusive der kontinuierlichen Presse Conti-Roll: Kastamonu Entegre A. S. und AGT (MDF, Türkei), PG Bison (MDF, Südafrika), Aosheng (MDF, China), Jianfeng (Spanplatten, China), Uvadrev (Spanplatten, Russland) und Pollmeier (LVL-Pressenstraße für Buchenfurniere).


aus ParkettMagazin 03/13 (Wirtschaft)