Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


ViS

Innenliegender Sonnenschutz entwickelt sich 2012 positiv


Eine überwiegend positive Umsatzentwicklung melden die Mitglieder im Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz (ViS) für 2012. Mengenmäßig stellten die Unternehmen "vereinzelt ein leichtes Minus" fest. Doch über alle Produktgruppen hinweg seien durchschnittlich höhere Preise erzielt worden, die sich wiederum zu einem großen Teil aus den deutlich gestiegenen Rohstoffkosten entwickelt hätten, heißt es vom Verband.

Innerhalb der einzelnen Produktgruppen besetzen die Horizontaljalousien mit einem Umsatzplus von 13,2% zum Vorjahr überraschend die Spitzenposition. Darauf folgt das Plissee mit +9,0%. Einen erkennbar starken Anstieg innerhalb dieser Sparte gibt es bei den Wabenplissees. Begründet wird er mit dem Thema Energieeffizienz, das beim Handel und Endkunden inzwischen eine wichtige Rolle spiele.

Mit einem Wachstum von +2,8% verzeichnen auch Vertikallamellen ein positives Ergebnis. Die positive Tendenz von Innenjalousien und Lamellenvorhängen wird mit dem Nachholbedarf im Objektbereich erklärt. Auch in Zukunft erwartet der ViS Zuwächse in ähnlicher Größenordnung.

ViS Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz e.V.
Horizontaljalousien waren der Shootingstar 2012. Alugard

Rückläufig waren die Sparten Flächenvorhang (-1,5%) und Rollo (-2,1%). Letzteres galt 2011 mit einem Umsatzplus von 9% noch als Topseller. Beim Flächenvorhang sei eine "deutlich verschärfte Wettbewerbssituation" vorhanden, da diese Produktgruppe auch von vielen Dekostoff-Herstellern angeboten wird.

Für den weiteren Jahresverlauf 2013 erwarten die ViS-Mitglieder mehrheitlich eine gleichbleibende oder leicht verbesserte Entwicklung.

aus BTH Heimtex 06/13 (Wirtschaft)