Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau: Vertriebskonzept "Systematiserter Fachhandel"

Profis und Privatkunden im Visier

Ein "völlig neues Einkaufserlebnis" verspricht die Hagebau mit ihrem Vertriebskonzept "Systematisierter Fachhandel". Ansprechen soll es sowohl Bauhandwerker als auch DIY-ler, denen ein Sortiment von Bodenbelägen über Farben bis hin zu Berufsbekleidung geboten wird. In Coburg ist der bundesweit dritte Standort entsprechend gestaltet worden.

Wir bieten unseren Kunden nun ein völlig neues Einkaufserlebnis", stellt Norbert Hein, Inhaber von Hein Baustoffe, fest, nachdem er bei seinem Tochterunternehmen Langguth Fliesen und Baustoffe in Coburg das Konzept "Systematisierter Fachhandel" der Hagebau umgesetzt hat. "Wir vereinen auf einer Fläche das Know-how des klassischen Baustoffhandels mit der Kundenorientierung des Einzelhandels. So haben wir die Möglichkeit, Profis und anspruchsvolle Privatkunden gleichermaßen anzusprechen."

Hein hat die Firma 2009 übernommen. Seit dem Zukauf eines benachbarten Grundstücks wird der Betrieb auf jetzt 10.300 m völlig neu gestaltet. Ursprünglich sollte dabei auch ein kleiner DIY-Bereich ausgebaut werden, aber nach Gesprächen mit der Hagebau fiel die Entscheidung zugunsten des Systematisierten Fachhandels.

"Den Einzelhandelsbereich zu erweitern, war aufgrund der Wettbewerbssituation nicht sinnvoll. Statt in die breite Masse zu schießen, haben wir uns entschlossen, den Bauhandwerker noch stärker in den Fokus zu nehmen - eine Zielgruppe, die ohnehin schon bei uns einkauft und der wir künftig ein stark verbessertes Angebot zur Verfügung stellen", beschreibt Hein seine Strategie. Der Privatkunde sei dabei keinesfalls außen vor. "Die Produkte, die wir früher hatten, gibt es immer noch. Wir haben jedoch unser Sortiment verbreitert und vertieft, wobei Markenware und gute Qualität im Fokus stehen", so der Unternehmer.

Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Langguth Fliesen und Baustoffe in Coburg: Mit dem neuen Konzept kamen auch Bodenbeläge ins Sortiment.

Selbstbedienung spart Zeit

Langguth ist der dritte Standort, an dem das Hagebau-Konzept umgesetzt wird. Es setzt auf ein umfassendes Basissortiment in hochwertiger Profiqualität, das durch Aktionsware und Mitnahmeartikel ergänzt wird. "In Coburg wurden bereits die Anpassungen und Erweiterungen aus den Pilotmärkten umgesetzt", erläutert Stephan-Klaus Conrad, Hagebau Abteilungsleiter Systematisierter Fachhandel. Dazu gehört der Shop für Berufsbekleidung, der erstmals integriert wurde. Eine weitere Neuerung stellt die Verlagerung des Fliesenbausteins von der Kalthalle in den Fachmarkt dar. Mit diesem Keramiksortiment deckt Langguth nun das komplette Spektrum vom Cash-and-Carry-Produkt bis zum Premiumbereich ab.

Das Vertriebskonzept hat für den Fachhändler noch weitere Sortimentserweiterungen gebracht: Dank der neuen Farbmischanlage finden die Kunden jetzt Profiqualität in den Bereichen Markenfarbe und Putze. Zudem werden ab sofort Vinyl-, Parkett- und Laminat-Fußbodenbeläge angeboten. Breiter und tiefer wurde auch das Werkzeugsegment sowie der Bereich Sanitär/Elektro. Außerdem sorgt das moderne Store-Design für eine übersichtliche Produktpräsentation und im gesamten Markt herrscht Selbstbedienung. "Das spricht die Endverbraucher an, aber auch Profikunden profitieren, denn sie können schneller auf die benötigte Ware zugreifen", sagt Conrad. Zeitvorteile beim Einkauf verschafft den Kunden auch die neue Expresskasse.

aus BTH Heimtex 07/13 (Wirtschaft)