Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Early bird zukünftig in Hannover

Neues Konzept für Hamburg


Die nächst Ausgabe der Lifestylemesse Early bird wird nicht mehr in Hamburg, sondern auf dem Messegelände in Hannover stattfinden. Dabei wird sie mit der Tremoniale zusammengelegt, deren Premiere in Dortmund vor einigen Wochen nur auf mäßiges Publikumsinteresse gestoßen war. Gleichzeitig findet in der niedersächsischen Landeshauptstadt auch die Bodenbelagsmesse Domotex statt, so dass sich alle Beteiligten Synergieeffekte bei den Besuchergruppen erhoffen.

Als Grund für den Standortwechsel der Early bird werden das größere Einzugsgebiet des Messestandorts Hannover und die dortigen Hallenkapazitäten genannt. So soll für die kommende Veranstaltung im Januar 2014 die Ausstellungsfläche auf 80.000 m vergrößert werden. Erstmals wird es dann eine Aufteilung in drei Lifestylethemen geben: Living, Giving und Showing.

In Hamburg und beim Europäischen Verband Lifestyle (EVL), in dem auch Aussteller der Early bird organisiert sind, reagierte man auf die Verlegung überrascht und mit Kritik. Es sei ein Novum, dass ein Messeveranstalter ohne Kommunikation mit Ausstellern, Besuchern und Verbänden eine so weitreichende einsame Entscheidung trifft, heißt es in einer Stellungnahme des EVL.


Inzwischen wurde ein neues Konzept erarbeitet, mit dem die regionalen Ordertage in Hamburg auch in Zukunft gesichert werden sollen. Die Hamburg Messe und die Messe Frankfurt wollen die Ordertage wie bislang im Januar und Juni durchführen. Als Termin für die erste "Nordstil" ist der 11. bis 13. Januar 2014 avisiert.

aus BTH Heimtex 09/13 (Wirtschaft)